Bundestagswahl 2021

Erste Gespräche von Grünen, SPD und FDP noch in dieser Woche möglich

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Laut vorläufigem Ergebnis hat die SPD gewonnen. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl 2021 gibt es hier.

mehr »
Uhr

Kentaro Miura ist tot: Manga-Legende mit 54 Jahren gestorben

Mit seinen Werken beeinflusste Kentaro Miura zahlreiche Videospiele wie "Dark Souls" und "Final Fantasy". Doch nun ist der Manga-Zeichner mit gerade einmal 54 Jahren gestorben. Im Netz nehmen zahlreiche Fans vom "Berserk"-Schöpfer Abschied.

Manga-Zeichner Kentaro Miura ist gestorben. (Symbolbild) Bild: AdobeStock / 雅也 板垣

Manga-Fans trauern um Kentarō Miura: Der Schöpfer von "Berserk" ist am 6. Mai 2021 in Folge einer akuten Aortendissektion gestorben. Das teilte der Verleger Hakusensha mit.

Kentarō Miura ist tot:"Berserk"-Schöpfer mit 54 Jahren gestorben

Kentarō Miura wurde am 11. Juli 1966 in der Präfektur Chiba in Japan geboren. Schon in der Grundschule stellte er sein Talent unter Beweis. Er zeichnete nicht nur Comic-Figuren in seine Schulhefte, sondern schrieb auch seine erste Serie, die in der Schülerzeitung erschien. Bereits 1982 veröffentlichte er seinen ersten Manga in einem Fanzine, bevor er drei Jahre später an der Nihon-Universität Kunst studierte. Sein berühmtestes Werk "Berserk" ging 1989 in Serie. Der düstere Fantasy-Manga spielt in einem brutalen, vom Mittelalter inspirierten Universum. Knapp zehn Jahre später wurde der Manga sogar als Anime-Fernsehserie und später als Filmserie umgesetzt.

Fans trauern um "Berserk"-Schöpfer Kentarō Miura

Bislang war die Manga-Reihe "Berserk" nicht abgeschlossen. Sie wird vermutlich unvollendet bleiben. Manga-Fans nahmen im Netz von Kentarō Miura Abschied und dankten ihm für sein Schaffen.

Lesen Sie auch: Todes-Schock! Schauspieler überraschend mit 79 Jahren gestorben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/bos/news.de