18.05.2021, 09.20 Uhr

Alice Hoffmann privat: Familie, Kinder, Enkel - Ihr Leben nach "Familie Heinz Becker" und "Tatort"

Alice Hoffmann ist bekannt als "die Kittelschürze der Nation" und eine der beliebtesten Komikerinnen und Schauspielerinnen Deutschlands. So lebt sie privat.

Alice Hoffmann als Vanessa Backes in einer Szene aus der Kabarett-Aufführung "Die Marienerscheinung von Marpingen" (2001). Bild: picture-alliance / dpa | Harald_Tittel

Filme, Serien und Shows mit Alice Hoffmann: "Familie Heinz Becker", "Tatort", "Meister des Alltags"

Sie war die Mutter Hilde in der beliebten Comedy- Fernsehserie "Familie Heinz Becker" und die schrullige Sekretärin Frau Braun (genannt Madame Maigret) beim "Tatort" in Saarbrücken an der Seite von Kommissar Palu. Seit 9 Jahren ist Alice Hoffmann die sehr kompetente Alice in der Quiz-Sendung "Meister des Alltags", in der sie gemeinsam mit verschiedenen Partnern - darunter Guido Cantz, Wigald Boning und Giovanni Zarrella - für einen guten Zweck Geld erspielt. In verschiedenen Fernsehserien spielte sie mit, zum Beispiel bei "Im Namen des Gesetzes", "Ein ehrenwertes Haus" und "Unter Tannen". Auch in mehreren Spielfilmen war Alice Hoffmann zu sehen. Die bekanntesten waren "Er oder keiner", "Wer entführt meine Frau" und " König der Winde".

Alice Hoffmann im Kabarett, als Moderatorin und Sprecherin

Darüber hinaus stand und steht die Komödiantin mit den roten Haaren sehr gern auf der Comedy-Bühne und plaudert in der gemütlichen "saarlännichen" Mundart über Komisches, Satirisches, Tragisches und Gesellschaftskritisches. Großen Erfolg hatte sie auch mit ihrer Figur der "Vanessa Backes" in der "Schreinerei Fleischmann" und der "Spätschicht", zu der ihr geschiedener Mann Gerhard Bungert ebenfalls viele der Sketche schrieb. Sie ist außerdem Moderatorin, Synchron-Sprecherin und routinierte und erfahrene Sprecherin von Hörspielen, Hörbüchern, Voice-Overs und Werbetexten. Und singen und steppen kann Alice Hoffmann auch noch und zwar gut.

Alice Hoffmann früher: Ausbildung und Herkunft

Geboren wird Alice Hoffmann im Jahr 1951 in der Nähe von Köln. Mit 14 Jahren zieht sie mit ihren Eltern ins Saarland, wo sie sich in die saarländische Mundart verliebt. Eine Liebe, die bis heute ungebrochen anhält, obwohl sie auch hochdeutsch, englisch, niederländisch, französisch und hebräisch kann. Sie besucht in Saarbrücken ein Gymnasium und beginnt nach dem Abitur ein Studium der Psychologie und Germanistik. Aber dann soll es doch lieber die Schauspielerei sein und Alice Hoffmann studiert an der Hochschule für Musik und Theater Saarbrücken weiter. Später wird sie sehr erfolgreich eine Kinder-Theatergruppe leiten und das Kinder-und Jugendtheater Saarbrücken, heute "Theater Überzwerg" ins Leben rufen.

Alice Hoffmann privat: Familie, Ex-Mann, Kinder und Wohnort

Alice Hoffmann ist mehrere Jahre verheiratet mit dem Schriftsteller und Publizisten Gerhard Bungert. Ihr damaliger Ehemann schreibt gemeinsam mit anderen auch die Sketche für die "Familie Heinz Becker". Aus der Ehe mit Bungert stammt Ulrike, die einzige Tochter von Alice Hoffmann. Ihre Tochter Ulrike Bungert machte sie auch zur Oma von inzwischen drei Enkeln. Aus einer anderen Beziehung hat sie noch den 1986 geborenen Sohn Pablo Ben-Yakov, der in die Fußstapfen der Mutter getreten ist und gleichfalls Schauspieler und Regisseur ist. Er spielte bereits im Alter von 9 Jahren in der Kinderkrimiserie "Hart an der Grenze" zusammen mit seiner Mutter. Außerdem hat Alice Hoffmann noch einen Adoptivsohn, also insgesamt 3 Kinder. Zur Familie gehören außerdem noch zwei Pflegekinder. Seit 2014 ist der Wohnort von Alice Hoffmann berufsbedingt nicht mehr Saarbrücken, sondern Mainz.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser