Uhr

Siham El-Maimouni privat: Darum bekam ihre Familie DIESEN Nachnamen verpasst

Siham El-Maimouni wird ab dem 25. April das neue Gesicht von "ttt - titel thesen temperamente" neben Moderator Max Moor. Was Sie sonst noch so alles zu der hübschen Moderatorin wissen sollten, erfahren Sie hier.

So tickt die engagierte TV- und Radio-Moderatorin Siham El-Maimouni privat Bild: picture alliance/dpa | Jörg Carstensen

Siham El-Maimouni - ihre Herkunft

Siham El-Maimouni wird am 5. März 1985 in Duisburg geboren. Ihre Eltern stammen aus Marokko. Da diese bei ihrer Einreise als Gastarbeiter nach Deutschland keinen Nachnamen trugen, wurde kurzerhand El-Maimouni der Name der Familie. Ihr Vorname heißt übrigens so viel wie "Liebespfeil".

Auch interessant: Max Moor privat: Darum änderte er seinen Vornamen.

Siham El-Maimouni - ihre Karriere

Sie startet 2004 ihre journalistische Laufbahn als Autorin bei der Neuen Ruhr Zeitung sowie für die Westdeutsche Allgemeine Zeitung. Nebenher ist sie als Moderatorin bei Antenne Düsseldorf und Radio NRW Live on Air. Für den SWR fungiert Siham El-Maimouni als Moderatorin für das Jugendprogramm "Dasding" im Radio. Von 2009 bis Anfang 2021 ist sie Radiomoderatorin bei COSMO für die Sendung "Süpermercado", ein Magazin, das sich mit Lifestyle-Themen beschäftigt. Außerdem moderiert sie die Radiosendung "Soundcheck". Um ihre beruflichen Kenntnisse theoretisch zu untermauern, studiert Siham El-Maimouni im Fernstudium parallel dazu Soziologie und Politik- und Verwaltungswissenschaften.

Siham El-Maimouni beim Fernsehen

Sie wird Fernsehmoderatorin für "neuneinhalb", der Nachrichtensendung für Kinder beim WDR. Seit 2014 ist Siham El-Maimouni fester Bestandteil des Moderatorenteams von "Die Sendung mit der Maus". Diese Sendung ist ihr eine Herzensangelegenheit, denn schon ihr Vater hat mit diesem Format für Kinder damals Deutsch gelernt und sie selbst ist mit der "Sendung mit der Maus" aufgewachsen. Seit 2018 gehört die sympathische Fernsehmoderatorin auch zum Expertenteam der TV-Sendung "Frag doch mal die Maus". Gemeinsam mit Moderator Thilo Jahn im Team moderiert Siham El-Maimouni das Kulturmagazin "Westart" beim WDR. Seit 2020 ist sie Moderatorin des WDR-Politmagazins „Westpol". Im April 2021 startet ihre Moderation für die wöchentliche Kultursendung "ttt - titel thesen temperamente" in der ARD, die sie einmal im Monat im Wechsel mit Max Moor übernimmt.

Auch interessant:Max Moor privat: Darum änderte er seinen Vornamen

Siham El-Maimouni - mit Auszeichnungen geehrt

2014 erhält sie zusammen mit den beiden Moderatorenkollegen Malin Büttner und Johannes Büchs den Umwelt-Medien-Preis der Deutschen Umwelthilfe. Im Jahrdarauf wird Siham El-Maimouni der Deutsche Radiopreis als "Beste Moderatorin für das Funkhaus Europa" verliehen.

Siham El-Maimouni privat

Siham Maimouni hält sich privat sehr bedeckt und auch bei Facebook, Instagram & Co. ist wenig von ihr zu entdecken. Ob sie verheiratet ist und einen Ehemann hat, ist nicht herauszufinden. Vielleicht hat sie den richtigen Mann an ihrer Seite noch nicht gefunden - wer weiß!? Wie sie im Interview bei Checkeins verrät, ist sie leidenschaftliche Leserin von Büchern über Designer, ihr Lieblingsbuch ist aber "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen - also ganz klassisch. Siham El-Maimouni sammelt Zeitschriften und liest gerne alle möglichen Blogs. Als ehemalige Schwimmerin gehört Schwimmen nach wie vor zu ihren Hobbys. Und sie liebt das Meer.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/hos/news.de

Themen: