Uhr

Beatrix von Storch privat: Herzogin, Studentin, Ehefrau! So lebt die AfD-Politikerin

Die einstige Herzogin von Oldenburg polarisiert. Auch in der AfD sorgt die Rechtsanwältin immer wieder für Kontroversen. So lebt Beatrix von Storch privat.

Beatrix von Storch, stellvertretende Bundessprecherin der AfD, kommt 2020 mit Polohemd und Sonnenbrille zur Sitzung des Bundesvorstands ihrer Partei. Bild: picture alliance/dpa | Bernd von Jutrczenka

Mal rutscht sie mit der Maustaste ab, wenn sie auf Kinder schießen will, mal wünscht sie temperamentvoll die Kanzlerin "nach Chile oder Südamerika", sodass selbst die "Bild"-Zeitung vom "Plapper-Storch" sprach. Und wie sieht es bei Beatrix von Storch privat aus?

Beatrix von Storch privat: Familie, Ehemann Sven von Storch, Ausbildung und Studium

Beatrix von Storch entstammt dem Haus Oldenburg. Die 1971 in Lübeck als Beatrix Amelie Ehrengard Eilika von Oldenburg geborene Politikerin wuchs samt jüngerer Schwester im ländlichen Kisdorf auf, machte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Bankkauffrau und studierte schließlich in Heidelberg und Lausanne Jura. Bereits während ihres Studiums zeigte die Herzogin Flagge und engagierte sich in mehreren neo- bis rechtskonservativen Vereinen, die sie teils selbst gründete. Hier lernte Beatrix von Storch auch ihren späteren Ehemann, den BWL-Studenten Sven von Storch, kennen. 2010 heiratete das Paar.

Beatrix von Storch mit AfD unter Beschuss: Gleich zwei Mal Torte und ausgebrannte Autos

Beatrix und Sven von Storch haben heute ihren Wohnort in Berlin. Seit 2013 sind Beatrix von Storch und ihr Mann Mitglieder der Alternative für Deutschland. Zeitweise war sie als Landesvorsitzende aktiv, drei Jahre vertrat sie die AfD in Brüssel. Storch ist per Direktmandat Bundestagsmitglied und steht dem (aufgelösten) Flügel nahe. Mit ihren Äußerungen zu Migration und Flüchtlingspolitik sorgt die Politikerin immer wieder für Furore und wurde in diesem Zuge gleich zwei Mal Opfer eines Tortenwurfs. Auch ihre Autos gingen regelmäßig in Flammen auf.

Beatrix von Storch kinderlos: Kinder ja, aber bitte bei anderen

Beatrix von Storch ist kinderlos. Dabei steht sie strikt zur traditionellen Familie. Beim "Marsch für das Leben" ist sie dabei. Sie sympathisiert mit der Lebensrechtsbewegung. Enthaltsamkeit sieht von Storch als Alternative. Die Fremdbetreuung von Nachwuchs betrachtet sie als Indoktrination. Auch innerhalb ihrer Partei wird ihre Haltung durchaus kritisiert, zumal es mit Alice Weidel auch gänzlich anders geartete Lebensentwürfe gibt.

Auch interessant: Friedrich Merz privat: Vierfacher Opa! Privates Glück nach rebellischer Jugend

Beatrix von Storch auf Social Media: Mit Instagram, Twitter und Facebook nahe am Volk

Beatrix von Storch gilt als absoluter Politprofi. Seit ihrem Eintritt in die AfD hat sie ihre Arbeit als Rechtsanwältin aufgegeben und zwischenzeitlich nach eigenen Angaben von Spenden und Erspartem gelebt. Schnell war sie in allen sozialen Medien präsent und nutzt die Möglichkeiten aktiv bis heute zum Netzwerken und Stimmung machen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de