15.02.2021, 15.51 Uhr

Marco Rose privat: So tickt der künftige BVB-Trainer abseits des Fußballs

Ex-Fußballprofi Marco Rose hat sich zu einem der begehrtesten deutschen Trainer entwickelt. Ist der künftige BVB-Trainer verheiratet? Wie tickt Marco Rose privat? Was macht er neben dem Fußball gerne?

Marco Rose hat viele erfolgreiche Sportler in seiner Familie. Bild: picture alliance/dpa | Marius Becker

Der 1976 in Leipzig geborene frühere Fußballprofi hat lange Zeit nur in seiner Heimat gekickt. Bis zum Jahr 2000 war Marco Rose als Spieler nur bei Clubs aus Leipzig aktiv. Danach wechselt er für zwei Saisons zu Hannover 96, ehe er gleich acht Jahre in Folge bei Mainz 05 in der Bundesliga spielte. Im Anschluss an seine Karriere als Aktiver ergriff er sofort die Laufbahn als Trainer.

Bisherige Trainerstationen von Marco Rose vor Gladbach

Bisherige Trainerstationen von Marco Rose sind die Jugend von Mainz, dann die Jugend von RB Salzburg. Dort wurde er 2017 Cheftrainer und gewann gleich zweimal die Meisterschaft in Österreich. Danach wechselte er zu Borussia Mönchengladbach, mit der er auf Anhieb die Qualifikation für die Champions League schaffte.

Marco Rose wechsel im Sommer 2021 zum BVB

Nach gut zweijähriger Erfolgsgeschichte am Niederrhein hat Borussia Mönchengladbach am Rosenmontag erklärt, dass der 44 Jahre alte Fußball-Lehrer den Club zum Saisonende verlässt und zu Borussia Dortmund wechseln möchte. Dort soll Rose ab Sommer 2021 das Traineramt beim BVB übernehmen.

Marco Rose privat: Seine Partnerin ist Handball-Star Nikola Pietzsch, 1 Kind

Das alles dürfte dem gemeinen Fußballfan zumindest in Ansätzen bekannt sein. Weniger bekannt ist hingegen, dass Marco Rose mit einer sehr erfolgreichen Sportlerin liiert ist. Schon seit der Jugendzeit noch in der DDR ist Nikola Pietzsch die Frau an seiner Seite. Sie lief 126 Mal für die Nationalmannschaft der DDR auf - allerdings im Handball.

Inzwischen haben die beiden eine gemeinsame Tochter, ob weitere Kinder folgen sollen, ist unbekannt. Ihren Wohnort haben die beiden im in Taucha in Sachsen. Pietzsch arbeitet inzwischen als Rechtsanwältin für Bau- und Sportrecht. Verheiratet sind die beiden allerdings bislang nicht.

Großvater von Marco Rose war deutscher Nationalspieler

Zusammen vereinen die beiden aber noch mehr Sportlergene in sich, denn sie stammen jeweils aus einer Familie mit viel Sportbezug. Nikola Pietzsch ist die Tochter von Joachim Pietzsch, der selbst jahrelang als Handball-Nationalspieler für die DDR auflief und auch mehrfach Meister mit dem ASK Vorwärts Frankfurt wurde. Marco Rose wiederum ist der Enkel von Walter Rose, der 1951 mit der BSG Chemie Leipzig Meister in der DDR wurde und zudem 1937 einmal für die deutsche Nationalmannschaft spielte.

Auch interessant: Florian Kohfeldt privat: Zweifacher Vater und ein Orakel als Frau

Marco Rose ist mit Sandro Schwarz und Jürgen Klopp befreundet

Sein bester Kumpel ist Sandro Schwarz, der ebenfalls als Bundesliga-Trainer wirkt. Als dieser gemeinsam mit ihm als Spieler für Mainz 05 aktiv war, teilten die beiden sich eine WG. Ebenfalls gut befreundet ist Marco Rose mit Jürgen Klopp, dem zurzeit vielleicht besten Trainer der Welt. Klopp hat wie Marco Rose und Schwarz ebenfalls lange Zeit bei Mainz 05 gespielt und war später der Trainer von Marco Rose.

Außerdem ist Marco Rose wie Jürgen Klopp gläubiger Christ. Während Klopp aus Schwaben stammt, überrascht dieser Fakt im Falle von Marco Rose umso mehr. Schließlich wuchs er in der atheistisch geprägten DDR auf. Dennoch fand er für sich den Weg zu einem überzeugten Gläubigen. Dass seine bevorzugte Küche die sächsische ist, überrascht hingegen weniger, schließlich lebte er die ersten 26 Jahre seines Lebens in Leipzig und hat auch heute noch in der Nähe seinen festen Wohnort.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser