Uhr

Olaf Scholz privat: Dieser Frau gehört das Herz des SPD-Kanzlerkandidaten

Die Stadt Hamburg prägte das Leben des SPD-Politikers Olaf Scholz. Die politische Heimat des studierten Juristen ist heute Berlin, wo er als Vizekanzler und Finanzminister den Haushalt des deutschen Staates verwaltet. Doch wie lebt er privat?

Olaf Scholz (damals Erster Bürgermeister Hamburgs) gemeinsam mit seiner Frau Britta Ernst beim Hamburger Presseball 2015. Bild: picture alliance / dpa | Daniel Reinhardt

Olaf Scholz ist ein Vollblut-Politiker. Schon als Gymnasiast trat er den Jusos bei. Sein politischer Weg führte ihn 2018 ins Finanzministerium. Nächstes Ziel soll 2021 das Kanzleramt einer von der SPD angeführten Regierung sein. Ein aufreibendes Leben. Emotionalen Halt findet er bei seiner Frau Britta Ernst, der brandenburgischen Bildungsministerin. Wie lebt dieses Power-Paar der Politik?

Olaf Scholz privat: Das Wichtigste im Leben ist die Liebe

Was klingt wie der Titel eines romantischen Films, ist ein Stück Lebensphilosophie von Olaf Scholz. So bekannte er es gegenüber dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Politik bestimmt sein Leben. Doch für Olaf Scholz privat steht die Liebe über allem.

Olaf Scholz ist seit 1998 mit seiner Frau Britta Ernst verheiratet, keine Kinder

Seit 1998 führen Olaf und Britta eine glückliche Ehe. Und das, so Scholz im "Spiegel", hat für ihn jeden Tag Priorität. Es klingt so, als würde das Politiker-Paar das Geheimnis einer glücklichen Ehe leben: Sich gegenseitig wertschätzen und tagtäglich an der Beziehung arbeiten. Liebe und Politik, das sind die beiden Fixpunkte im Leben des Ehepaars Scholz-Ernst. Ihr Fokus liegt auf politischer Karriere und Zweisamkeit. Auf Kinder haben die beiden, die bei ihrer Heirat bereits Ende dreißig waren, dafür verzichtet.

Olaf Scholz findet neue Heimat in Potsdam

Seit 2018 leben Olaf Scholz und seine Ehefrau in Potsdam. Die schöne Stadt an der Havel ist ein idealer Wohnort für das Paar. Denn als Landeshauptstadt von Brandenburg ist sie Arbeitsort von Britta Ernst. Sie ist die Bildungsministerin des Bundeslandes Brandenburg. Zudem liegt Potsdam in direkter Nachbarschaft zu Berlin, wo Scholz 2021 gerne vom Vizekanzler zum Kanzler aufsteigen würde. Als Kanzlerkandidat der SPD für die Bundestagswahl 2021 hat er dazu tatsächlich die Möglichkeit.

Einbruch in die Nachbarwohnung

Das Ehepaar lebte noch kein halbes Jahr in Potsdam, da kam es in dem Haus, in dem sie wohnen, zu einem mysteriösen Vorfall: Unbekannte brachen in die Nachbarwohnung ein. Dies sorgte in der Öffentlichkeit für große Irritation und viele Fragezeichen. Die Wohnung eines Vizekanzlers und Bundesministers wird bestens von Polizisten bewacht. Wie ist es möglich, dass Kriminelle unerkannt in das Haus, in dem er wohnt, eindringen konnten? Zwar betonte ein Sprecher der Polizei, dass die Wohnung des Vizekanzlers nicht betroffen war. Dennoch: Die Einbrecher kamen in sein Wohnhaus und seine Wohnung hätte Ziel ihres Angriffs werden können. Beinahe beängstigend ist die Tatsache, dass es im Dezember 2020 - trotz ständigen Polizeischutzes - zu einem weiteren Einbruch in dem Wohnhaus kam.

In der Gesprächsreihe "Brigitte live" hat der Kanzlerkandidat der SPD einen Blick in sein Privatleben gewährt. Die Frau, die ihn am meisten geprägt hätte, sei seine Ehefrau, die brandenburgische Bildungsministerin Britta Ernst, sagte der Vizekanzler. "Ich glaube, dass ich ein ganz anderer Mensch wäre, wenn ich nicht mit Britta Ernst verheiratet wäre." Seine Frau sei eine großartige Politikerin - deshalb empöre ihn auch die Frage, ob sie weiterarbeiten würde, wenn er Kanzler würde.

Scholz ganz privat: Lieber lange schlafen - und joggen ohne Musik

Seine Frau sei es auch gewesen, die ihn irgendwann sanft zum Abnehmen und damit zum Joggen gedrängt habe, erzählte Scholz. Im kleinen Park in der Nähe seiner damaligen Hamburger Wohnung habe er damals kaum zwei Runden geschafft - heute dagegen laufe er mehrmals in der Woche. "Ich höre keine Musik, ich hab auch keine Messgeräte an mir", er nutze auch keine Fitness-App, sagte Scholz. "Und ich denke eigentlich auch nicht viel über irgendwelche Sachen nach." Er ruhe ja ohnehin ziemlich in sich und müsse das Laufen nicht nutzen, um zur Ruhe zu kommen. Ihm mache das Laufen einfach Spaß und es tue ihm körperlich gut.

Schlafen könne er gut und fest - aber häufig nicht genügend. "Ich bin ein Langschläfer, aber es ist schon lange nicht mehr dazu gekommen", erzählte der Kanzlerkandidat. "Mein Leben ist anders verlaufen als meine innere Uhr." Seine Frau dagegen sei Frühaufsteherin - als Rentner werde er wahrscheinlich zum Frühstück kommen, wenn seine Frau zu Mittag esse.

Olaf Scholz' Engagement für "Mehr Zeit für Kinder"-Initiative

Obwohl selbst kinderlos, war Olaf Scholz lange aktiv in der Hamburger Initiative "Mehr Zeit für Kinder". Dabei setzte er sich insbesondere ein für Bildung und schulfördernde Maßnahmen in sozial schwachen Stadtteilen. An diesem ehrenamtlichen Engagement zeigt sich, dass Olaf Scholz der Blick über den Tellerrand hinaus gelingt. Bleibt zu hoffen, dass ihm diese Fähigkeit erhalten bleibt. Vielleicht als nächster Bundeskanzler.

Auch interessant: Friedrich Merz privat: Vierfacher Opa! Privates Glück nach rebellischer Jugend

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de/dpa

Themen: