Von news.de-Redakteurin - 07.12.2020, 15.06 Uhr

Anna Ermakova: Heiße Kurven-Show! Im kleinen Schwarzen macht sie Fans atemlos

Anna Ermakova zelebriert das Ende des Corona-Lockdowns in einem verboten heißen Outfit. Im kleinen Schwarzen bringt sie ihre Traumkurven in Position und ihre Instagram-Fans in Fahrt. Boris Beckers Tochter ist erwachsen geworden.

Anna Ermakova freute sich auf eine ausgelassene Tanz-Nacht. Bild: dpa

Der Corona-Lockdown und die damit verbundenen Beschränkungen machen jedermann zu schaffen - ganz gleich ob Prominenter oder Otto Normalbürger. So verwundert es nicht, dass auch Anna Ermakova (20) die Lockerung der Lockdown-Regeln in England mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen hat. Die Tochter von Tennis-Legende Boris Becker und Model Angela Ermakova schien darüber so erfreut zu sein, dass sie sich direkt in Schale geschmissen und ihr kleines Schwarzes übergestreift hat.

Anna Ermakova zelebriert Corona-Lockdown-Ende im kleinen Schwarzen

Im ultraknappen Mini-Kleid bringt sie so ihre Traumkurven im Badezimmer in Position und ihre Fans um den Verstand. Zu zwei Bildern, die sie in besagtem, verboten heißen Outfit, auf dem Badewannenrand sitzend zeigen, schrieb die 20-Jährige kurz und knapp: "Finally out of lockdown". Dahinter packte sie das Emoji der Flamenca-Tänzerin. Offenbar hatte die Becker-Tochter selbiges im Sinn und war bereit für eine wilde Tanz-Nacht.

Tochter von Boris Becker zeigt Traumkurven im Mini-Kleid

Ihre Lockenpracht trägt Anna Ermakova auf den Bildern offen. Ihr Make-Up war anders als sonst sehr schlicht und natürlich. Lediglich dem Schmollmund schien sie etwas Farbe verpasst zu haben. Für die Fans ein durch und durch gelungenes Outfit. "Very top styling", befindet einer der mehr als 35.200 Instagram-Abonnenten. "Too sexy! Mama does not approve !", witzelte ihre Mutter Angela Ermakova unter dem Beitrag. "Stunning as always", schrieb ein weiterer Fan. Andere wiederum begnügten sich damit, ihre Begeisterung mit Flammen-Emojis zum Ausdruck zu bringen.

England kehrt zu regionalen Lockdown-Regeln zurück

In England gelten seit 2. Dezember wieder regional unterschiedliche Regelungen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie. Eine entsprechende Verordnung der Regierung wurde vom Parlament in London abgesegnet. Das Land wird in drei Warnstufen eingeteilt. Für weite Teile des Landes bedeutete das eine Lockerung der Regeln. Nicht lebensnotwendige Geschäfte waren seit Anfang November landesweit geschlossen. Auch Restaurants und Pubs durften nicht öffnen.

Lesen Sie auch:OHNE rote Haare! HIER ist die Becker-Tochter kaum wiederzuerkennen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser