16.11.2020, 14.24 Uhr

Jenny Lenzini ist tot: Mit nur 26 Jahren! Nachrichtensprecherin tödlich verunglückt

Die Medienwelt trägt Trauer! Jenny Lenzini ist tot. Die beliebte Nachrichtenreporterin starb bei einem tödlichen Motorradunfall an ihren schweren Verletzungen. Sie wurde nur 26 Jahre alt. Wie konnte es zu so einer Tragödie kommen?

Jenny Lenzini ist tot. Die Nachrichtensprecherin starb mit nur 26 Jahren bei einem Motrorradcrash. Bild: (Symbolbild) Johanna Mühlbauer/AdobeStock

Jenny Lenzini ist tot. Die 26-jährige TV-Nachrichtenmoderatorin starb, nachdem sie mit einem Motorrad gegen einen Baum gekracht war. Das berichtet der "Daily Star" am Montag.

Nachrichtensprecherin stirbt bei Motorradunfall

Die Nachrichtenreporterin Jenny Lenzini ist nach einem Motorradunfall gestorben. Der Fahrer des Fahrzeugs hatte vermutlich die Kontrolle verloren und fuhr gegen einen Baum. Jenny Lenzini erlag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Die NBC2- und ABC7-Reporterin soll als Beifahrerin auf dem Motorrad mitgefahren sein.

Sender bestätigte Tod der jungen Reporterin

Jennys Arbeitsplatz bestätigte, dass die Nachrichtensprecherin am Samstag gestorben war, und "Waterman Broadcasting" war "traurig" über die erschütternden Nachrichten.

Die Rundfunkgesellschaft gab bekannt, dass der Fahrer beim Fahren auf dem Motorrad die Kontrolle verlor und auf dem Plantation Boulevard und dem Panacea Boulevard in Florida gegen einen Baum schlug. Der Fahrer verstarb noch vor Ort. Jenny wurde mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus von Sarasota gebracht und starb später an den schweren Verletzungen, die sie erlitten hatte.

Jenny Lenzini stand noch am Anfang ihrer Karriere

Jenny hatte ihre Karriere mit dem Network erst im Juli 2020 begonnen und in Storys von den jüngsten US-Präsidentschaftswahlen bis hin zu Interviews mit Kandidaten für den US-"Ninja Warrior" berichtet. Während ihrer Arbeit bei NBC2 und ABC7 berichtete die Blondine über Geschichten in den Regionen Charlotte County und Lee County. Viele Zuschauer dankten ihr für ihre Arbeit.

Nachrichtenwelt trauert um junge Kollegin

Jenny startete ihre Karriere als Wochenend-Nachrichtensprecherin bei KTIV in Sioux City, Iowa - und arbeitete auch als Multimedia-Journalistin für den Sender. Bridget Breen, Vizepräsidentin von KTIV, würdigte sie mit den Worten: "Jenny war ein helles Licht, voller Herz, Engagement, ein aufstrebender Stern in der Rundfunkbranche mit einem ansteckenden Lächeln. Sie war authentisch, bescheiden und immer freundlich."

"Einfach schrecklich" - Kollegen und Chefs fehlen die Worte

Tim Klutsarits, stellvertretender Nachrichtendirektor von NBC2, schrieb: "Über 24 Stunden später habe ich immer noch keine Worte. Schrecklich und tragisch sind Worte, die mir immer wieder um den Kopf schlagen. Für Jenny und die Familie Lenzini ist alles, was ich habe, Trauer. Einfach schrecklich!"

Seit der Nachricht von ihrem Tod haben sich die Zuschauer in den sozialen Medien gemeldet, um der Journalistin Tribut zu zollen. Einer schrieb: "Das ist so tragisch. Ich halte Jenny Lenzinis Familie und alle bei @ NBC2 in meinen Gebeten."

Ein zweiter Fan fügte hinzu: "RIP @JennyLenzini. Du wirst definitiv vermisst." "Es ist traurig, Neuigkeiten über den Tod von [...] Jenny Lenzini zu teilen", twitterte ein dritter.

Jenny, die in Crystal Lake, Chicago, aufgewachsen ist, hinterlässt fünf Geschwister.

Schon gelesen? Trauer! Britischer Comedian mit 88 Jahren gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser