Von news.de-Redakteurin - Uhr

Mareile Höppner: Nach Tod von Michael Gwisdek: DIESE Sache bereut sie zutiefst!

Nach dem Tod von Schauspieler Michael Gwisdek steht die deutsche Promi-Welt unter Schock. Auch Moderatorin Mareile Höppner reagierte sichtlich mitgenommen auf den Tod des Künstlers. In einem emotionalen Post spricht sie ganz offen über ihre Trauer und den viel zu frühen Tod des begnadeten Charakterdarstellers.

Mareile Höppner trauert um Schauspieler Michael Gwisdek. Bild: dpa

Der überraschende Tod von Schauspieler Michael Gwisdek hat deutschlandweit große Bestürzung ausgelöst. Auch Mareile Höppner, Moderatorin des Boulevardmagazins "Brisant", zeigte sich nach dem Tod des beliebten TV-Stars bestürzt. In einem bewegenden Instagram-Post nimmt die 43-Jährige Abschied von Michael Gwisdek.

Mareile Höppner trauert um Schauspieler Michael Gwisdek

Wie Gwisdeks Familie am Mittwoch mitteilte, starb er am Dienstag (22. September) nach kurzer schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie. Er wurde 78 Jahre alt. Freunde, Fans und Kollegen reagierten geschockt auf die traurige Todesnachricht. Unter ihnen auch Mareile Höppner, die ihren Gefühlen in ihrer aktuellen Instagram-Story freien Lauf lässt. Sie selbst kannte Michael Gwisdek sehr gut, plante sogar ihn zu besuchen. Doch dazu kam es leider nicht mehr, wie Mareile Höppner jetzt selbst verrät.

"Brisant"-Moderatorin sendet nach Tod von Michael Gwisdek wichtige Botschaft

"Kennt ihr das auch, das man sagt, hätte man doch, hätte man doch, und dann ist es zu spät?" - Mit diesen emotionalen Worten beginnt die Fernsehjournalistin ihren jüngsten Beitrag. Ihre wichtige Botschaft nach dem Tod von Michael Gwisdek: "Ich glaub, man muss sich viel häufiger im Leben sagen: Ich mach das jetzt", erklärt Höppner ihren Followern, nachdem sie von Gwisdeks plötzlichem Tod erfahren hatte.

Mareile Höppner bereut verpasstes Treffen mit verstorbenem Michael Gwisdek

"Er ist ein ganz wahnsinnig toller Schauspieler und ein noch feinerer Mensch gewesen. Und wie oft haben wir Abends zusammengesessen", beschreibt Höppner sichtlich bewegt ihre Erlebnisse mit dem Charakterdarsteller. "Wir haben philosophiert über das Leben und Rauchen und Weintrinken", so Höppner weiter. Gwisdek habe Höppner daraufhin in sein Bauernhaus eingeladen. Doch zu diesem Treffen kam es nie. Mareiles wichtige Botschaft daher: "Wir sollten viel häufiger machen" Weiter schreibt sie zu ihrem bewegenden Clip: "So traurig bin ich. Aber man muss daraus lernen", so Höppners abschließende Worte.

Promi-Kollegen nehmen Abschied von Michael Gwisdek

Auch TV-Kollegin und Moderatorin Sophia Thomalla reagierte bei Instagram auf den Tod von Michael Gwisdek. Zu einem Schwarzweißfoto, das Gwisdek bei der Verleihung des deutschen Fernsehpreises im Jahr 2013 zeigt, schreibt sie in ihrer aktuellen Instagram-Story: "R.I.P. Michael Gwisdek! You were one of my favorite german actors of all time."

Schauspieler Tom Schilling, der neben Gwsidek in dem preisgekrönten Film "Oh Boy" vor der Kamera stand, widmete ihm ebenfalls einen Abschiedspost bei Instagram: "Michael Gwisdek 1942-2020...Schlaf gut, mein Lieber!", kommentiert er ein Szenenbild aus dem Film "Oh Boy".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de