31.07.2020, 09.44 Uhr

Tanja Bülter: Das verflixte 7. Jahr! Nun bestätigte die RTL-Moderatorin ihre Trennung

Überraschendes Ehe-Aus bei Tanja Bülter. Die RTL-Moderatorin hat sich von ihrem Ehemann im verflixten 7. Ehejahr getrennt. In einem Interview sprach sie nun über das Ehe-Aus und den Trennungsgrund.

Tanja Bülter hat sich von ihrem Ehemann Nenad Drobnijak getrennt. Bild: picture alliance/Jörg Carstensen/dpa

Das verflixte siebte Ehejahr gilt gilt als schlechtes Omen. Viele Ehen sind schon nach dieser Zeit zerbrochen. So ergeht es jetzt auch Tanja Bülter (48). Die RTL-Moderatorin verkündete jetzt gegenüber "Bild" das Ehe-Aus mit Nenad Drobnijak (52) und erzählte, wie es zur Trennung kam.

Tanja Bülter trennt sich von Ehemann Nenad Drobnijak

Das Ende ihrer Liebe war unvermeidlich. Selbst eine Auszeit konnte nicht verhindern, dass die 48-Jährige und der IT-Experte nun getrennte Wege gehen. "Unsere Trennung ist schon viele Monate her. So etwas muss man ja erstmal selber verarbeiten, bevor das Ganze dann öffentlich wird. Es war tatsächlich das verflixte siebte Ehejahr bei uns. Wir waren am Ende aber fast 14 Jahre zusammen", erzählte Tanja Bütler im Gespräch mit "Bild".

Tanja Bülter getrennt! Wie kam es zum Ehe-Aus?

Auch über den Trennungsgrund äußerte sie sich ungewohnt offen:"Wir haben uns auseinandergelebt, in den letzten Jahren in zwei verschiedene Richtungen entwickelt. Trotzdem haben wir es immer wieder versucht, dass wir auf der einen Straße zusammen gehen. Aber irgendwie hat diese Straße wohl zwei Wege für uns vorgezeichnet. Und so ist es dann leider zur Trennung gekommen."

Dabei galten sie als Traumpaar. Ihre Geschichte begann ganz romantisch. Vor etwa 13 Jahren lernte Tanja Bülter ihren Ex-Mann am Valentinstag auf einer Berlinale Party kennen und lieben. 2013 folgte die Traumhochzeit in Belgrad. Ihr Liebesglück wurde durch die Geburt ihrer zwei KinderNicholas (12) und Mina (7) gekrönt. Leider zerbrach ihr Glück.

Rosenkrieg? Von wegen! RTL-Moderatorin und Ehemann sind für Kinder da

Trotzdem wird es keinen Rosenkrieg geben - wegen der Kinder. "Wir ziehen weiterhin an einem Strang, was Erziehung und Wertevorstellungen angeht. Deswegen ist es uns beiden auch so wichtig, dass wir das Ganze auf einer friedlichen und harmonischen Ebene lösen", sagte Tanja Bülter. Die Kinder leben hauptsächlich bei ihr und sehen ihren Vater aber regelmäßig. Das sei ihr wichtig, betonte die zweifache Mutter. Dieser respektvolle Umgang macht ihren Sohn und ihre Tochter glücklich. Das sei das Wichtigste für sie.

Schon gelesen?Ehe-Aus nach 22 Jahren! TV-Moderatorin bestätigt Trennung

FOTOS: Ehemuffel! Diese Stars haben nie geheiratet
zurück Weiter Ehemuffel! Diese Stars haben nie geheiratet (Foto) Foto: DFree/Shutterstock.com/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser