10.07.2020, 12.52 Uhr

Naya Rivera tot?: Behörden sicher: Glee-Star (33) nach Bootsausflug mit Sohn (4) ertrunken

Die US-Schauspielerin Naya Rivera wird nach einem Bootsausflug mit ihrem vierjährigen Sohn vermisst. Wie US-Medien berichten, wurde der kleine Josey allein auf einem Boot gefunden. Vom dem "Glee"-Star fehlt seither jede Spur. Die Behörden gehen davon aus, dass die junge Mutter tot ist.

"Glee"-Star Naya Rivera wird nach einem Boots-Ausflug mit ihrem Sohn vermisst. Bild: dpa

Die Polizei sucht weiter nach US-Schauspielerin Naya Rivera (33, "Glee"). Allerdings sei unklar, ob man sie tatsächlich finden wird, wie Kevin Donoghue von der Polizei von Ventura County bei einer Pressekonferenz US-Medienberichten zufolge sagte. "Wenn der Körper in etwas unter dem Wasser verwickelt ist, kann es sein, dass er niemals auftaucht."

Behörden gehen davon aus, dass Naya Rivera tot ist

Nach Einschätzung der zuständigen Behörden ist Naya Rivera bei dem Bootsausflug in einem See in Kalifornien ums Leben gekommen. "Wir gehen davon aus, dass ein Unfall passiert ist, und wir gehen davon aus, dass sie in dem See ertrunken ist", sagte Chris Dyer, stellvertretender Sheriff des Bezirks Ventury County, am Donnerstag (Ortszeit) bei einer Pressekonferenz. Es werde aber weiter nach der Schauspielerin gesucht. "Das Ziel ist immer noch, Frau Rivera nach Hause zu ihrer Familie zu bringen."

Naya Rivera vermisst nach Bade-Ausflug! Sohn allein auf Boot gefunden

Wie die Polizei von Ventura County mitteilt, wurde das Kind, das eine Schwimmweste trug, von Beamten in einem Boot sitzend auf dem Piru-See gefunden. Informationen zum Zustand des Kindes wurden jedoch nicht veröffentlicht. An Bord sei auch eine Erwachsenen-Schwimmweste gefunden worden, sagte ein Sprecher des Sheriff-Büros im Bezirk Ventura. Die Brieftasche und der Ausweis der 33-Jährigen seien ebenfalls im Boot gewesen, berichtete die "Los Angeles Times". Rivera gilt seither als vermisst. Eine Suche mit Booten, Drohnen, Hubschraubern und Tauchern blieb zunächst erfolglos. Sie soll am Donnerstag nach Sonnenaufgang fortgesetzt werden, wie das Sheriff-Büro auf Twitter mitteilte.

Keine Spur von Naya Rivera! Taucher suchen nach "Glee"-Star

Wie das Kleinkind den Mitarbeitern des Ventura County Sheriff's Department später erzählte, sei seine Mutter ins Wasser gesprungen, aber nicht mehr aufgetaucht. Berichten zufolge sei der Junge, der keine Schäden davon getragen haben soll, bei seinen Verwandten untergekommen. Besonders tragisch: Erst am Dienstag hatte Naya Rivera ein Foto von sich und ihrem Sohn auf Twitter veröffentlicht. Zu dem innigen Selfie, das offenbar auf dem Boot entstanden ist, schrieb sie: "Nur wir beide."

Suche nach vermisster Naya Rivera im See "kompliziert"

Die Suche nach Rivera sei wegen der Bedingungen im See "kompliziert", sagte Donoghue. Die Sicht sei "schrecklich". Es gebe viele Pflanzen, in denen man unter Wasser hängen bleiben könne. "Das macht es für Taucher unsicher und zu einer komplizierten Suche". In dem See soll es auch viel Geröll geben, die Tiefe des Gewässers sei an verschiedenen Stellen sehr unterschiedlich, von ein bis 15 Metern ist die Rede. Schon mehrere Menschen sollen in dem See Medienberichten zufolge ertrunken sein.

Laut "People" erklärte Donoghue, dass die Suche weiter fortgesetzt werde. Es sei ein großes Gebiet. "Die Entscheidung, die Suche zu beenden, werde erst getroffen, wenn wir überzeugt sind, alles getan zu haben, aber da sind wir noch nicht."

Sie können den Twitter-Beitrag von Naya Rivera nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

Naya Rivera wurde durch "Glee" weltweit bekannt

Weltweit bekannt geworden ist Naya Rivera durch die erfolgreiche Musical-Serie "Glee", in der sie die Rolle von Santana Lopez spielte. Ihr Sohn Josey entstammt aus ihrer Ehe mit Ryan Dorsey, den sie 2014 bei einer Zeremonie in Mexiko ehelichte. Doch ihr Glück war nicht von Dauer. Am 25. November 2017 wurde Rivera von der Polizei in West Virginia wegen des Vorwurfs häuslicher Gewalt festgenommen. Sie soll ihren Ehemann physisch angegriffen haben. Nach einer Vernehmung und der Zahlung einer Kaution wurde sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Im Januar 2018 wurde die Anzeige von Ryan Dorsey offiziell zurückgezogen. Im Juni 2018 wurde das Ehepaar geschieden. Beide teilen sich das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn.

Bereits zweites Drama um "Glee"-Darsteller

Bereits 2013 hatte es ein Drama unter den Darstellern von "Glee" gegeben. Damals war Cory Monteith mit nur 31 Jahren tot in einem Hotel im kanadischen Vancouver gefunden worden. Bei der Autopsie hatten Gerichtsmediziner einen tödlichen Mix aus Alkohol und Drogen entdeckt. Monteith hatte in "Glee" den schüchternen und gutgläubigen High-School-Footballer Finn verkörpert, dem seine Freundin Quinn das Baby eines anderen Schülers unterschieben wollte. "Glee" ist eine der erfolgreichsten Musical-Serien der Welt und kam auf sechs Staffeln.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser