Von Adelswelt - 15.06.2020, 14.57 Uhr

Adelshochzeiten 2020/21: Für diese Royals läuten bald die Hochzeitsglocken

Adelsfans haben allen Grund zur Vorfreude: Gleich mehrere Royals-Pärchen haben sich verlobt und wollen in naher Zukunft vor den Traualtar treten. Diese Royals-Hochzeiten darf man nicht verpassen!

Prinzessin Beatrice von York und ihr Verlobter Edoardo Mapelli Mozzi mussten ihre Hochzeit notgedrungen verschieben. Bild: Peter Byrne / PA Wire / picture alliance / dpa

Die Royals sind im Heiratsfieber: In naher Zukunft wollen die Blaublüter gleich reihenweise vor den Traualtar treten. Während die ersten Paare gerade erst ihre Verlobung bekanntgegeben haben, mussten ander Pärchen ihre Hochzeiten notgedrungen verschieben.

Prinzessin Beatrice von York musste ihre Hochzeit mit Edoardo Mapelli Mozzi absagen

Verliebt, verlobt, verheiratet – das war auch der Plan von Prinzessin Beatrice von York und ihrem Verlobten Edoardo Mapelli Mozzi. Doch leider fiel die royale Hochzeit im britischen Köningshaus am 29. Mai 2020 ins Wasser. Schuld ist die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen. Wann die Hochzeitsglocken nun für die Enkelin von Queen Elizabeth II. läuten sollen, ist noch nicht bekannt. Doch die Wiedersehensfreude mit Freunden und Verwandten wird dann bestimmt umso größer.

Prinzessin Theodora von Griechenland musste ihr Jawort gleich zweimal verschieben

Bereits im November 2018 hatte die griechische Königstochter Theodora ihre Verlobung mit dem Rechtsanwalt Matthew Kumar bekannt gegeben. Die geplante Hochzeit im Jahr 2019 wurde jedoch aufgrund von Terminproblemen nach hinten verschoben. Im Mai 2020 sollte es dann endlich soweit sein, doch dann kam die Coronakrise. Verschoben ist aber nicht aufgehoben. Die Tochter von König Konstantin freut sich nun umso mehr auf ihre Traumhochzeit. "Wir können es kaum erwarten, mit euch allen in Griechenland zu feiern, sobald wir sicher sind", schrieb Prinzessin Theodora von Griechenland bei Instagram.

Alexander zu Schaumburg-Lippe verschiebt Hochzeitsfeier

Auch Alexander zu Schaumburg-Lippe muss auf eine große Hochzeitsfeier verzichten. Ursprünglich wollte der Adlige seine Partnerin Mahkameh Navabi im Spätsommer kirchlich heiraten. Doch Corona machte ihren Plänen einen Strich durch die Rechnung. "Es versteht sich aber von selbst, dass wir verantwortungsbewusst handeln müssen. Eine größere Feierlichkeit ist in dieser Situation auf keinen Fall zu vertreten, selbst wenn sie im September bereits wieder zulässig sein sollte", wird der 61-Jährige von "Spiegel" zitiert. Die große Hochzeitssause wird auf 2021 verschoben, die standesamtliche Trauung findet aber noch nach wie vor im September 2020 statt.

Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe (61) und seine Verlobte Mahkameh Navabi (39) haben ihre für den Spätsommer geplante Hochzeitsfeier wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Bild: Jens Kalaene / picture alliance / dpa

Prinzessin Amelie ist frisch verlobt

Zu den royalen Heiratskandidatinnen gehört auch Amelie Prinzessin zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg. Die Adlige hat sich zu Pfingsten mit ihrem Freund Benedikt Schmid von Schmidsfelden verlobt. Während eines Ausflugs direkt auf einem Gipfel nahe Garmisch-Partenkirchen hielt der 29-Jährige am Pfingstsamstag um ihre Hand an. Ein Heiratstermin ist auch schon gefunden. Wenn alles klappt, wollen sich die beiden Turteltauben am 29. Mai 2021 in der Stiftskirche zu Wertheim das Jawort geben.

Lady Charlotte Lindesay-Bethune heiratet spanischen Adelsspross

Im Mai gaben auch Jaime de Borbón-Dos Sicilias y Landaluce und Lady Charlotte Diana Lindesay-Bethune ihre Verlobung bekannt. Die Trauung soll im Sommer 2021 stattfinden. Der 26-jährige Adelsspross ist der älteste Sohn von Pedro de Borbón-Dos Sicilias, Herzog von Kalabrien, und Prinzessin Sofía de Borbón-Dos Sicilias, geborene Landaluce y Melgarejo. Seine 26-jährige Verlobte ist die jüngste Tochter des schottischen Geschäftsmanns und Politikers Lord James Randolph Lindesay-Bethune und seiner Frau Diana Mary Chamberlayne-Macdonald.

Adelshochzeit: Gräfin heiratet Graf

Auch im schwäbischen Adel steht eine Hochzeit an: Gräfin Elisabeth von Rechberg und Rothenlöwen und Graf Benedikt zu Zeil und Hohenems haben sich verlobt. Die 30-Jährige ist die älteste Tochter von Bernhard Graf von Rechberg und Rothenlöwen und Gräfin Barbara von Neipperg. Ihr 28-jähriger Verlobter ist der Sohn von Graf Vitus von Waldburg zu Zeil-Hohenems und der 2018 verstorbenen Marie-Thérese Gräfin von Waldburg zu Zeil und Hohenems, geborene Gräfin Nemes de Hidvég et Oltszem. Wann die Trauung stattfindet, ist nicht bekannt.

Prinzessin Therese Maria von Liechtenstein: Findet ihre Hochzeit statt?

Prinzessin Therese Maria von Liechtenstein hat ihr Glück gefunden. Während eines Griechenland-Urlaubs hielt Graf Cajetan von Toerring-Jettenbach um ihre Hand an. Vor der Verlobung im Herbst 2019 war das Paar bereits zehn Jahre liiert. Die 33-Jährige ist die Tochter von Prinz Michael von Liechtenstein und seiner Frau Hildegard Peters. Ihre Großmutter war Elisabeth von Österreich, die jüngste Tochter von Kaiser Karl I. und Prinzessin Zita. Ihr 33-jähriger Verlobter ist der Sohn von Graf Hans-Caspar von Toerring-Jettenbach und Elisabeth von Waldburg zu Zeil und Trauchburg. Er ist außerdem ein entfernter Verwandter von König Felipe von Spanien. Die Hochzeit war ursprünglich für den 17. Juli geplant. Ob die Zeremonie nach wie vor stattfindet, ist nicht bekannt.

FOTOS: Königliche Hochzeit Die schönsten Brautkleider der Royals
zurück Weiter Brautprinzessinnen: Die schönsten Brautkleider der Royals (Foto) Foto: imago / UPI Photo/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ADELSWELT/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser