08.06.2020, 20.19 Uhr

Angelina Kirsch: Fieser Größen-Fauxpas! Fans sind sauer auf Curvy-Model

Angelina Kirsch hat einen heftigen Shitstorm an der Backe. Für ihre aktuelle Discounter-Kollektion hagelt es aktuell heftige Kritik für das Curvy Model. Der Grund: Die Klamotten der blonden TV-Schönheit sind offenbar viel zu klein.

Curvy Model Angelina Kirsch bekommt aktuell die Wut ihrer Fans zu spüren. Bild: dpa

Für Curvy Model und Moderatorin Angelina Kirsch gibt es nichts Wichtigeres, als Frauen dabei zu unterstützen, ihre Kurven zu lieben. Dafür hat die hübsche Blondine in Zusammenarbeit mit Aldi jetzt sogar eine eigene Discounter-Kollektion für kurvige Frauen auf den Markt gebracht. Doch so ganz scheint ihr Konzept nicht aufgegangen zu sein. Stattdessen kassiert die attraktive TV-Schönheit jetzt einen handfesten Shitstorm. Der Grund: Die von Kirsch beworbenen Jeans-Hosen entsprechen offenbar nicht der Größe auf dem Etikett. Im Netz machen zahlreiche Käufer ihrem Ärger Luft.

Angelina Kirsch in der Kritik: Curvy Model hat Ärger wegen Aldi-Kollektion

Hunderte enttäuschte Kommentare prallen aktuell auf Angelina Kirsch ein. Und dabei wollte die 31-Jährige ihren Fans mit ihrer neuen Cury-Kollektion beim Discounter Aldi doch eigentlich eine ganz besondere Freude bereiten. Stattdessen hagelt es nun heftige Kritik. Die Hosen seien verschnitten und würden zudem viel zu klein ausfallen, heißt es in zahlreichen aufgebrachten Fan-Kommentaren auf Angelina Kirschs offizieller Instagram-Seite.

Shitstorm für Angelina Kirsch: Käufer wüten gegen viel zu kleine Discounter-Kollektion

"Eigentlich dachte ich, dass mir mit Gr 40/42 gar nicht passen würde. Ich habe mir die rote Jeans in 44 mitgenommen und musste feststellen, dass sie ZU KLEIN ist. Mir ist es völlig egal, welche Größe im Etikett steht aber zum Einen ist es ärgerlich, wenn man dann wieder zum Umtauschen gehen muss und zum Anderen finde ich die Message an kurvige Frauen richtig blöd! Wenn man mit 40/42 eine 46 bei deiner Kollektion benötigt, was braucht dann eine wirkliche 46? Die ist dann faktisch bei 50 und das gibt definitiv kein gutes Gefühl!!! Sehr schade.", poltert diese Frau in Richtung Angelina Kirsch. "Leider muss ich sagen, dass die Jeanshosen viel, viel zu klein sind.", schließt sich auch diese Userin ihrer Vorrednerin an.

Und auch diese Käuferin zeigt sich bitter Enttäuscht ob Angelina Hegers Lidl-Kollektion: "Leider, muss auch ich sagen, dass die Jeanshosen, hatte sie in rot und hellblau, viel viel vielzu klein sind. Die TShirts zu kurz und die gestreifte Bluse in den Schultern zu weit und unten viel zu eng. Schade.....hatte mich soooo gefreut."

Lesen Sie auch: Sexy Bikini-Hammer! DAMIT beglückt das Curvy Model die Fans

Angelina Kirsch entschuldigt sich für peinlichen Größen-Fauxpas

Und wie reagiert Angelina Kirsch auf die harte Kritik ihrer Fans? "[...]Viele Nachrichten haben mich erreicht und natürlich möchte ich Stellung dazu nehmen: Das Passformthema ist leider entstanden, weil wir uns für Aldi an eine bestimmte Größentabelle halten mussten. Diese Tabelle Namens "Size Germany" wird vom Institut Hohenstein geführt und gibt die Maße vor.", schreibt Angelina aktuell an ihre Fans gerichtet. Dazu veröffentlicht sie ein Foto, auf dem sie in einer dunkleblauen Jeans und einem hautfarbenen BH posiert. "Wie es allerdings zu diesen Diskrepanzen vor allem bei den Hosen und Jeans kommen konnte, kann auch ich mir nicht erklären. Ich kann Euch nur sagen, dass es mir unendlich leid tut, dass einige von euch diese Erfahrung machen mussten.", entschuldigt sich das Model bei seinen aufgebrachten Fans. Kirsch selbst wolle künftig auf solche offiziellen Tabellen verzichten und auf ihr Bauchgefühl hören.

Sie können den Instagram-Post von Angelina Kirsch nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

VIDEO: Hat das heiße Curvy-Model einen festen Freund?
Video: news.de

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser