03.02.2020, 08.01 Uhr

August Ames, Shyla Stylez, Yuri Luv: Todes-Akte Porno! DARAN starben die Sex-Stars wirklich

In den vergangenen Jahren schieden etliche junge Pornostars aus dem Leben. An welchen Todesursachen Sexfilm-Stars wie August Ames, Shyla Stylez oder Olivia Nua starben, enthüllt die Todes-Akte Porno.

Innerhalb weniger Monate verlor die Porno-Industrie mehrere Sexfilm-Stars durch rätselhafte Todesfälle (Symbolbild). Bild: Hannibal Hanschke / picture alliance / dpa

Mit expliziten Filmchen schafften es Künstlerinnen wie Olivia Nua, August Ames, Shyla Stylez oder Yuri Luv im Pornogeschäft bis ganz nach oben - doch das Leben der jungen Porno-Darstellerinnen endete jäh. Innerhalb weniger Monate trauerte die Sexfilm-Industrie um mehrere ihrer aufstrebenden Jungstars - doch woran starben die Pornodarstellerinnen wirklich? Die Todes-Akte Porno gibt Aufschluss darüber, woran die von Pornofans vergötterten Darstellerinnen viel zu jung verstarben.

Trauer um August Ames nach Selbstmord von Sexfilm-Star im Dezember 2017

Ende 2017 traf der Tod von August Ames die Porno-Industrie wie ein Stich ins Herz. Die aus Kanada stammende Darstellerin, die in knapp 300 Sexfilmen zu sehen war, nahm sich in einem öffentlichen Park unweit ihrer Wohnung selbst das Leben. Der Freitod von August Ames, die eigentlich Mercedes Grabowski hieß, ereignete sich nur wenige Tage, nachdem sich die Darstellerin weigerte, ungeschützten Sex vor der Kamera zu haben. Zuletzt soll August Ames, die mit dem Sexfilmregisseur Kevin Moore verheiratet war, außerdem an Depressionen gelitten haben.

Todesursache bis heute ungeklärt! Shyla Stylez starb 2017 mit nur 35 Jahren

Kurz zuvor war mit Shyla Stylez ein weiterer Star der Porno-Szene unerwartet verstorben. Die kanadische Darstellerin wurde nur 35 Jahre alt. Ihre Mutter fand die Blondine leblos im Bett, Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Ob Shyla Stylez, die eigentlich Amanda Friedland hieß, tatsächlich an einer Überdosis Drogen verstarb, ist bis heute nicht abschließend geklärt worden.

Olivia Nova tot: Porno-Star mit 20 Jahren an tödlicher Sepsis verstorben

Im Januar 2018 machte die traurige Nachricht vom Tode Olivia Novas die Runde. Die Porno-Darstellerin, die mit bürgerlichem Namen Lexi Forde hieß, wurde nur 20 Jahre alt. Der leblose Körper der Sexfilm-Darstellerin wurde in ihrer Wohnung in Las Vegas gefunden - und das, als die Schauspielerin bereits stundenlang tot war. Im Schlafzimmer von Olivia Nova wurde nicht nur der halbnackte Körper der Porno-Darstellerin entdeckt, sondern auch Unmengen von Medikamenten zur Behandlung von Harnwegs- und Niereninfekten. Kurz nach ihrem Tod stand die Todesursache fest: Olivia Nova starb an einem Harnwegsinfekt, der sich bis in die Nieren ausgebreitet und sich zu einer tödlichen Sepsis entwickelt hatte. In den letzten Monaten ihres Lebens soll die 20-Jährige mit dem Schmerz zu kämpfen gehabt haben, den der Tod ihres Freundes Nolan an einer Heroin-Überdosis hervorrief.

Tod in Entzugsklinik: Olivia Lua (23) gestorben

Nur wenige Tage später starb mit Olivia Lua ein weiteres Idol der Sexfilm-Industrie. Die 23-Jährige wurde in einer Entzugsklinik tot aufgefunden - dort ließ sich Olivia Lua, die auch als Olivia Voltaire auftrat, wegen ihrer Medikamentensucht behandeln. Das Ableben der Schauspielerin wurde von Olivia Luas Agentur bestätigt.

Bill Bailey tot: Sexfilm-Star stürzt volltrunken in den Tod

Nur wenige Monate später, im März 2018, verlor die Pornoindustrie mit Bill Bailey einen langjährigen Star. Mit nur 38 Jahren stürzte Bill Bailey, der während seiner Karriere in mehr als 2.000 Erwachsenenfilmchen zu sehen gewesen war, volltrunken von einem Hotelbalkon in Mekixo in die Tiefe und starb noch am Unglücksort. Zuvor soll Bill Bailey Gast bei einer Sex-Messe gewesen sein und sich mit Freunden betrunken haben.

FOTOS: Sex-Tapes & Schmuddelfilmchen Stars mit Porno-Erfahrung

Pornostar Yuri Luv tot aufgefunden - Todesursache Lungenentzündung

Ende 2018 überschattete ein weiterer tragischer Todesfall die Pornoindustrie, als Yuri Love tot aufgefunden wurde. Yurizan Beltran, so der volle Name der kalifornischen Sexfilm-Ikone, wurde nur 31 Jahre alt. Zunächst ging man davon aus, Yuri Luv habe sich mit einer Überdosis Tabletten das Leben genommen, wurden doch etliche verschreibungspflichtige Medikamente neben ihrer Leiche gefunden. Doch eine gerichtsmedizinische Untersuchung enthüllte die wahre Todesursache: Yuri Luv starb an einer Bronchopneumonie, also einer Form von Lungenentzündung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser