12.06.2017, 10.47 Uhr

Prinzessin Diana: So schlecht ging es Lady Di in der Ehe mit Prinz Charles wirklich

Dass Prinz Charles und Prinzessin Diana nicht gerade eine glückliche Ehe führten, ist kein Geheimnis. Nun enthüllen jedoch Tonband-Aufnahmen von Lady Di, wie schrecklich das Leben mit dem Thronfolger wirklich war.

Prinz Charles und Lady Di führten keine glückliche Ehe. Bild: dpa

Das Leben von Prinzessin Diana ist ein Mythos. Affären, eine unglückliche Ehe, Zerwürfnis mit dem Palast gaben viel Anlass für Mythen und Gerüchte. Doch ein Buch versucht Licht ins Dunkel zu bringen. "Diana: Her True Story - in Her Own Words" erscheint am 27. Juni und ist eine Niederschrift der Tonband-Aufnahmen, die Diana ihrem Biografen zusandte. Darin erzählt sie ihr Schicksal in ihren eigenen Worten. Wie die "Daily Mail" vorab veröffentlichte, steht Charles darin (mal wieder) in keinem guten Licht da.

Prinz Charles löste Bulimie von Prinzessin Diana mit nur einem Satz aus

Denn schon eine Woche nach ihrer Verlobung mit Charles soll der ihre Bulimie heraufbeschworen haben, mit der die Prinzessin der Herzen über ein Jahrzehnt zu kämpfen hatte. Im Wortlaut sagt Diana über die Begebenheit: "Mein Mann legte seine Hand auf meine Taille und sagte: 'Oh, sind wir hier ein bisschen pummelig?' und das löste etwas in mir aus. Und das Camilla Ding."

Zwischen Lady Di und Prinz Charles stand immer Camilla

Tatsächlich war Camilla immer der Schatten über Dianas Ehe mit Charles. Tatsächlich war Diana nach der Hochzeit keine glückliche Frischverheiratete. "Ich war so deprimiert und ich versuchte, meine Pulsadern mit Rasierklingen aufzuschneiden", sagt sie selbst auf einem der Tonbänder. Die kurze Ehe, die auf dem Papier von 1981 bis 1996, in Wahrheit aber viel kürzer währte, die Trennung wurde bereits 1992 bekanntgegeben, war für Lady Di wenig glücklich. Camilla war die konstante Affäre des Thronfolgers, der Camilla schließlich nach langem hin und her im Jahr 2005 heiratete.

FOTOS: Lady Di Prinzessin Diana: Ihre schönsten Bilder

Lesen Sie auch: Prinz William spricht offen wie nie über den Tod seiner Mutter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser