26.04.2017, 13.46 Uhr

Anuthida Ploypetch: Alles Fake? Ex-GNTM-Kandidatin schießt gegen Heidi Klums Show

Die Modelshow "Germany's Next Topmodel" steht schon seit längerem in der Kritik. Neben einem falschen Frauenbild wird der Sendung vielfach auch Betrug vorgeworfen. Jetzt meldet sich eine Ex-Kandidatin zu Wort.

Heidi Klum und ihr Team von GNTM stehen momentan in der Kritik. Bild: Uwe Anspach/dpa

Geht Pro7 mit der Castingshow "Germany's Next Topmodel" zu weit? Immer wieder melden sich kritische Stimmen, die dem Format Sexismus vorwerfen, etwa bei einer Protestaktion von "Pinkstinks" im Februar 2016. Auch viele der ehemaligen Teilnehmerinnen gehen mit der Sendung und Model-Mama Heidi Klum hart ins Gericht. Nun hat sich eine weitere Ex-Kandidatin zu den Drehbedingungen geäußert.

Anuthida Ploypetch erhebt schwere Vorwürfe gegen GNTM

Das 19-jährige Model Anuthida Ploypetch nahm 2015 an der zehnten Staffel von "Germany's Next Topmodel" teil und erreichte den zweiten Platz hinter GNTM-Gewinnerin Vanessa Fuchs. Nun äußert sie scharfe Kritik an den Produktionsbedingungen. Demnach würden die Produzenten Szenen bewusst so zusammenschneiden, dass die Kandidatinnen dadurch im falschen Licht erscheinen - und das, obwohl sich Anuthida nach eigenen Aussagen immer natürlich und authentisch gezeigt habe.

"Drama-Drehbuch" bei "Germanys Next Topmodel"? Ex-Kandidatin klagt an

Gegenüber dem "OK Magazin" berichtet Anuthida Ploypetch von einem regelrechten "Drama-Drehbuch". Laut ihren Aussagen hätten die Macher von GNTM für sie die Rolle der "schüchternen Asiatin" vorgesehen und daher unpassende Szenen gekürzt: "Das hätte nicht zur langweiligen, schüchternen Anu gepasst, deshalb wurde es kurzerhand rausgeschnitten. Genau wie alle Szenen, wo ich gesungen und getanzt habe." Auch sonst soll ihr die Teilnahme an "Germany's Next Topmodel" kaum etwas gebracht haben.

Das macht Anuthida Ploypetch nach GNTM und Krankheit heute

Nach dem Ende von GNTM bekam Anuthida Ploypetch wie viele Kandidatinnen einen Vertrag bei der Agentur ONEeins. Der Vater von Heidi Klum hätte in dieser Zeit jedoch kaum Aufträge an Land gezogen, erzählte sie dem "OK Magazin". Zusätzlich sorgte eine schwere Windpocken-Erkrankung für eine längere Auszeit. Danach entschloss sie sich, endlich ihren Schulabschluss nachzuholen und trennte sich von der Agentur von Günther Klum.

FOTOS: "Germany's Next Topmodel" Das machen die bisherigen GNTM-Gewinnerinnen heute
zurück Weiter "GNTM": Das machen die bisherigen Gewinnerinnen heute (Foto) Foto: ProSieben / Richard Hübner/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser