Uhr

Wladimir Putin geschockt: Er prahlte mit seinen Siegen: Top-General wird in Live-Video getötet

Todes-Schock für Wladimir Putin. Ein tschetschenischer Top-Kommandant wurde vor laufender Kamera getötet, als er live von einer Schlacht im Ukraine-Krieg berichtete. Eine Aufnahme zeigt, wie er mit seinen Siegen prahlt und wenig später stirbt.

Wladimir Putin führt einen Angriffskrieg gegen die Ukraine und wird von den Tschetschenen unterstützt. Bild: picture alliance/dpa/Pool Sputnik Kremlin/AP | Evgeny Biyatov

Seit mehr als zwei Monaten führt Wladimir Putin einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Wollte er das Land zu Beginn noch binnen 72 Stunden einnehmen, hat sich der Ukraine-Krieg inzwischen zum Albtraum für den russischen Präsidenten entwickelt. So nannte der ukrainische Präsident Selenskyj zuletzt eine Zahl von 23.000 toten russischen Soldaten. Der Kreml hingegen spricht von weitaus weniger Opfern. Unabhängig bestätigen lassen sich die Angaben beider Länder nicht. Doch Fakt ist: Der Ukraine-Krieg läuft für Wladimir Putin nicht wie geplant.

Wladimir Putin verliert tschetschenischen Top-General im Ukraine-Krieg

Nun muss der Kreml-Chef einen weiteren Verlust hinnehmen. Wie aktuell der britische "Express" berichtet, haben die ukrainischen Truppen einen Tschetschenen-Kommandaten ausgeschaltet. Der Militär wurde vor laufender Kamera getötet, als er live via TikTok von einer Schlacht im Ukraine-Krieg berichtete und mit seinen Siegen prahlte.

Schock für Wladimir Putin: Top-General in Live-Video getötet

DieTschetschenen kämpfen derzeit Seite an Seite mit der russischen Armee gegen die ukrainischen Streitkräfte, während Wladimir Putin alles daran setzt, die Kontrolle über die Donbass-Region zu übernehmen. Ramsan Kadyrow, Tschetscheniens rücksichtsloser Herrscher, ist ein überzeugter Verbündeter des russischen Präsidenten. Laut Schätzungen der russischen Staatsmedien sollen etwa 12.000 tschetschenische Freiwillige rekrutiert worden sein, um für Russland im Ukraine-Krieg zu kämpfen. Bestätigen lassen sich auch diese Angaben nicht unabhängig.

Getöteter Kommandant prahlte auf TikTok mit Siegen im Ukraine-Krieg

Laut "Express" soll sich der ermordete Tschetschenen-Kommandant kurz vor seinem Tod damit gerühmt haben, dass seine Truppen die militärische Mission erfolgreich durchgeführt haben. Nur einer der Soldaten sei dabei verletzt worden. Kurz darauf ist zu sehen, wie eine Granate neben dem Militär einschlägt und die Live-Aufnahme abbricht.

In den sozialen Medien sorgte der Clip für Wirbel. Einige Nutzer merkten an, dass sich der Kommandant durch sein Handysignal selbst zur Zielscheibe für einen gezielten Raketenangriff gemacht habe. "Dieses Ding gab im Grunde jedem, der mit der richtigen Ausrüstung zuschaute, ein 10-stelliges Raster zu seinem Standort", schrieb ein User im Netz.

Lesen Sie auch:Ärzte analysieren Zitter-Auftritt: Neurologe gibt Diagnose zu Putins Zustand

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de