Von news.de-Redakteurin - Uhr

Wladimir Putin: Schock-Video zeigt 4 russische Atombomber in Ukraine-Nähe

Wladimir Putins Atombomber sollen sich Berichten zufolge der ukrainischen Grenze nähern. Die Langstreckenbomber wurden nach dem Untergang des Kriegsschiffs "Moskwa" im Schwarzen Meer über Westrussland gesichtet.

Wladimir Putins Atombomber wurden in der Nähe der ukrainischen Grenze gesichtet. Bild: picture alliance / Alexander Zemlianichenko/AP/dpa | Alexander Zemlianichenko

Es sind besorgniserregende Aufnahmen, die jüngst in der Nähe der ukrainischen Grenze gemacht wurden. Einem Bericht der britischen "Metro" zufolge sollen sie vier russische Atombomber des Typs Tupolew Tu-95 in der russischen Region Kaluga zeigen.

Wladimir Putin wütend nach "Moskwa"-Untergang - Russland entsendet Atombomber

Moskau hat schon früher Langstreckenbomber eingesetzt, um Kiew mit nicht-nuklearen Marschflugkörpern zu treffen. Es wird jedoch befürchtet, dass der russische Präsident Wladimir Putin seine Angriffe verstärken könnte, nachdem ukrainische Raketen Berichten zufolge sein Flaggschiff "Moskwa" zerstört haben.

Der Schwarzmeer-Raketenkreuzer war ein wichtiger Bestandteil von Putins Seestreitkräften, die zuletzt die Hafenstädte Odessa und Mariupol angriffen. Während Russland weiter behauptet, das Schiff sei bei stürmischer See durch explodierende Munition gesunken, erklärte die Ukraine, dass die "Moskwa" durch zwei "Neptun"-Raketen zerstört wurde. Bilder, die am Montag in den sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden, könnten Putins Propaganda-Lüge nun widerlegen. Die Fotos zeigen angeblich die letzten Momente des Putin-Kriegsschiffs.

Video zeigt angeblich Langstreckenbomber Tupolew Tu-95 in Region Kaluga nahe der Ukraine

Ob Putin nun möglicherweise auf Rache sinnt? Davon ist wohl auszugehen. Ein Video, das aktuell bei Twitter kursiert, soll die russischen Atombomber am Himmel über Kaluga zeigen. "Ein Video, das angeblich einen russischen Tu-95MS-Bomber zeigt, der heute über Kaluga fliegt und möglicherweise Marschflugkörper auf die Ukraine abfeuert.", heißt es dazu in der Bildunterschrift. Bislang wurde das Video bereits über Video 47.000 Mal angesehen. Unabhängig zu überprüfen ist die Echtheit des Clips jedoch nicht. In der Sprache der Nato trägt Putins Langstreckenbomber Tu-95 übrigens den Codenamen "Bear".

Lesen Sie auch: Schock-Anschuldigung! Kreml-Tyrann rekrutiert Kinder für Ostukraine-Truppen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de