Uhr

Corona-News zur Quarantäne: Wo gelten jetzt die neuen Corona-Regeln und wo NICHT?

Auf dem jüngsten Bund-Länder-Treffen wurden neue Quarantäne-Regeln beschlossen. Einige Bundesländer haben sie bereits umgesetzt, andere hingegen warten noch. Wo diese Corona-Maßnahmen jetzt gelten und wo nicht, erfahren Sie hier.

In welchen Bundesländern wurden die neuen Quarantäne-Regeln schon umgesetzt? (Symbolfoto) Bild: AdobeStock/ spass

Die Zahl der Neuinfektionen steigt aufgrund der Omikron-Welle. Dadurch müssen immer mehr Menschen in Quarantäne, viele Arbeitnehmer fallen aus und die Krankenhäuser werden überlastet. Deswegen haben Bund und Länder am 7. Januar neue Quarantäne-Regeln beschlossen, am 13. Januar steht dazu eine Abstimmung im Bundestag an, bevor sich tags darauf der Bundesrat mit dem Thema befasst. Einige Bundesländer haben die neuen Beschlüsse bereits umgesetzt. Wo gelten sie schon und welche Länder warten noch ab?

Coronavirus-News aktuell: Neue Quarantäne-Regeln in Deutschland

Auf der MPK wurden kürzere Quarantäneregelungen beschlossen. Für Kontaktpersonen von Corona-Infizierten bedeutete das, dass sich zukünftig nicht in Quarantäne begeben müssen, wenn sie eine dritte Auffrischungsimpfung erhalten haben. Die neue Ausnahme von der Quarantäne gilt auch für frisch doppelt Geimpfte und frisch Genesene - für Kontaktpersonen also, deren Erkrankung oder Impfung weniger als drei Monate zurückliegt.

Für alle anderen endet die Isolation in der Regel nach zehn Tagen. Es ist auch möglich, sich mit einem PCR- oder Antigen-Schnelltest nach sieben Tagen freizutesten. Für Schülerinnen und Schüler sowie Kinder in den Angeboten der Kinderbetreuung kann die Quarantäne als Kontaktperson bereits nach fünf Tagen durch einen PCR- oder Antigenschnelltest beendet werden.Für Mitarbeiter in Pflegeheimen, Kliniken und Einrichtungen der Eingliederungshilfe kann "die Isolation (...) nach erfolgter Infektion nach sieben Tagen durch einen obligatorischen PCR-Test beendet werden, wenn die Betroffenen zuvor 48 Stunden symptomfrei waren." Am 14. Januar trifft sich der Bundesrat und will über die neue Verordnung abstimmen.

Je nach Bundesland gelten für Menschen, die sich mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson haben impfen lassen, andere Bestimmungen. Sie gelten erst als geboostert, wenn sie zwei weitere Impfungen vorweisen können.

Diese Bundesländer haben die neuen Quarantäne-Maßnahmen bereits umgesetzt

Einige Bundesländer sind vorgeprescht und haben die neuen Quarantäne-Regeln bereits umgesetzt. Dazu gehören Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Thüringen. In Schleswig-Holstein wurden "Teile des GMK-Beschlusses" umgesetzt, hieß es in einer Pressemitteilung des Bundeslandes. Demnach müssen sich Kontaktpersonen für zehn Tage in Quarantäne begeben.

Wann gelten die Corona-Quarantäne-Regeln in Bayern und Niedersachsen?

Bayern und Niedersachsen wollen diese Regelungen noch in dieser Woche durchsetzen. Im bayerischen Freistaat sollen sie wahrscheinlich ab dem 14. oder 15. Januar gelten. In Niedersachsen gelten ab 15. Januar die aktuellen Isolations-Regeln.

Regel-Chaos? Sachsen und Co. haben Corona-Regeln zur Quarantäne noch nicht umgesetzt

Die anderen Bundesländer warten ab, was der Bundesrat entscheidet. So sieht es in den folgenden Ländern aus:

Schon gelesen? Teil-Lockdown, 2G-Plus und Co.! Hier gelten jetzt schärfere Corona-Regeln

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa