Von news.de-Redakteur - Uhr

Donald Trump: Wie Kung-Fu-Panda! Ex-Präsident böse verspottet

Donald Trump empfindet es als große Ehre, die Nutzer im Netz lachen sich schlapp über diesen urkomischen Auftritt des Ex-US-Präsidenten. Warum Trump der schwarze Gürtel verliehen wird, weiß wohl nur der Welttaekwondo-Verband.

Donald Trump ist plötzlich auch Kampfsport-Experte? Bild: picture alliance/dpa

Er mag es durchaus schlagkräftig. Manch ein Fan erinnert sich noch mit Graus an den (legendären) Auftritt von Donald J. Trump bei der Wrestling-Großveranstaltung Wrestlemania 23. Natürlich lange vor seiner Zeit als US-Präsident. Im Jahr 2007 setzte er seine Haarpracht gegen WWE-Boss Vince McMahon aufs Spiel - und siegte in einem Stellvertreterkampf. Zuletzt machte Trump dann zusammen mit seinem Sohn als Kommentator des Box-Kampfes zwischen Evander Holyfield und Vitor Belfort von sich reden. Und jetzt also auch noch Taekwondo?

Donald Trump zurück bei Facebook in Post von Welttaekwondo-Hauptquartier

Das Welttaekwondo-Hauptquartier (Kukkiwon) hat dem ehemaligen US-Präsidenten den schwarzen Gürtel (9. Dan) verliehen. Dies ist der höchste Grad, den ein Taekwondo-Praktizierender in dieser Kampfsportart erreichen kann. Der Präsident des Welttaekwondo-Verbandes, Lee Dong-seop, besuchte Trump am vergangenen Wochenende in seinem Haus in Mar-a-lago in Palm Beach, Florida, um ihm den schwarzen Gürtel zu verleihen, wie Bilder bei Facebook zeigen.

Donald Trump böse verspottet nach Verleihung von Schwarzem Gürtel

Artig bedankte sich Trump über die ihm zugedachte Ehre, wie der Post verrät. "Taekwondo ist eine großartige Kampfsportart, um sich in diesen Zeiten zu schützen.", erklärte Trump dem Facebook-Eintrag zufolge. Das mag durchaus sein. Viel wichtiger schien es einigen Kommentatoren allerdings zu sein, den Ex-US-Präsidenten für seinen urkomischen Auftritt gehörig durch den Kakao zu ziehen und zu verspotten.

Eine Person erklärte unter dem Post völlig verzweifelt: "Trump erhielt am vergangenen Freitag in Mar-a-Lago vom Präsidenten des World Taekwondo Headquarters einen schwarzen Ehrengürtel. Hey, Siri. Wie verwandelt man seine nationale Kampfsportart über Nacht in ein Witz-Meme?"

Trump als Kung-Fu-Panda: Auch Putin hat den schwarzen Gürtel

Ein Twitter-Nutzer ergänzte: "Was für ein Witz, es ist ja nicht so, dass er irgendetwas getan hätte, um Kampfsport oder Fitness im Allgemeinen zu fördern. Nur eine weitere Person, die sich an Trumps Eitelkeit anschmiegt". Besonders fies: Gleich mehrere User fühlten sich an die Zeichentrick-Figur Kung-Fu-Panda erinnert.

Allerdings: Trump ist nicht das einzige Staatsoberhaupt, das den 9. Dan im Taekwondo erlangt hat. 2013 wurde auch Wladimir Putin während eines offiziellen Besuchs in Südkorea der schwarze Gürtel verliehen und er wurde zum Großmeister des Taekwondo ernannt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Themen: