Von news.de-Redakteurin - Uhr

Angela Merkel: Peinlich-Begrüßung der Dänen-Königin! Kanzlerin blamiert sich bei Royals-Treffen

Dänemarks Königin Margrethe ist zu Gast in der Hauptstadt und trifft unter anderem Angela Merkel. Doch beim Eintreffen in Berlin lässt die Dänen-Königin die Bundeskanzlerin dumm dastehen. Bei der Begrüßung kommt es zum peinlichen Fauxpas. 

Angela Merkel blamierte sich in Berlin. Bild: dpa

Peinlicher Eklat am Rande des Staatsbesuchs von Dänemarks Königin Margrethe II. und Kronprinz Frederik von Dänemark. Am 10. November stand für die Dänen-Königin und ihren Sohn unter anderem ein Treffen mit der geschäftsführenden Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Plan. Doch bei der Begrüßung am Kanzleramt ließ Königin Margrethe Angela Merkel dumm dastehen und das Netz lacht! Was war passiert?

Blamage für Angela Merkel! Dänen-Königin lässt Bundeskanzlerin dumm dastehen

Ganz coronakonform wollte die Kanzlerin die Monarchin mit einem Faustschlag begrüßen. Doch da spielte die 81-Jährige nicht mit. Als Angela Merkel ihr die Faust hinhielt, streckte Königin Margrethe II. ihr kurz die ausgestreckte Hand entgegen, offenbar in der Annahme, Merkel würde ihre zum Händeschütteln öffnen. Doch als die Kanzlerin weiterhin eine Faust machte, zog die Monarchin ihre Hand schnell wieder zurück.

Twitter-Spott für Angela Merkel nach Peinlich-Begrüßung von Königin Margrethe II.

Dieser peinliche Moment blieb natürlich von der Weltöffentlichkeit nicht unbemerkt. Auf Twitter wurde ein kurzes Video der Szene noch am Mittwochabend veröffentlicht und von den Nutzern rege kommentiert. Zahlreiche User verspotteten Angela Merkel und lobten Königin Margrethe II. für ihr Verhalten ob der von der Kanzlerin angestrebten Faust-Begrüßung.

Angela Merkel bei Twitter als "Corona-Hysterikerin" beschimpft

"Großartige Reaktion von Königin #Margrethe II. von Dänemark beim Treffen mit der neurotisch verängstigten #Merkel, die ihr linkisch den Faustgruß anbietet. Margrethe lehnt ab und ich ziehe meinen Hut vor dieser großartigen Frau", lautete der Kommentar des Twitter-Users, der das Video im Netz teilte. Zahlreiche andere teilten seine Meinung und hatten für Angela Merkel nur Spott und Häme parat. "Peinlich, unsere Corona-Hysterikerin!", befand eine Twitter-Nutzerin. "Merkel begrüßt eine Königin mit der "Ghettofaust"? Wird höchste Zeit das Merkel aus dem Amt tritt!", echauffiert sich dieser Nutzer. "Was für ein Ghetto Benehmen einer Königin gegenüber. Tolle Reaktion von Margrethe", stimmt ein anderer zu.

Angela Merkel blamiert sich bei Ankunft zu G7-Gipfel - Twitter-Spott fürs Händeschütteln

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Angela Merkel bei einer offiziellen Begrüßung blamiert. Wir erinnern uns: Schon im Juni hatte sich die Bundeskanzlerinbei der Ankunft zum G7-Gipfel in Cornwall den Spott der Twitter-Gemeinde zugezogen. Damals allerdings, weil sie die Corona-Regeln missachtete und beherzt die Hand eines Mannes, der sie in England willkommen hieß, schüttelte. Umgehend wurde die Kanzlerin von einem Anwesenden daran erinnert, dass sie keine Hände schütteln darf. "Frau Merkel, ohne Hand, ohne Handschütteln", rief ihr ein Begleiter zu.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Themen: