Von news.de-Redakteurin - Uhr

Joe Biden vor G7-Gipfel: Fummel-Eklat um Jill Biden! HIER greift Boris Johnson voll daneben

Das Treffen zwischen Joe Biden und Boris Johnson wurde von einem peinlichen Zwischenfall überschattet. Wie Aufnahmen zeigen, sorgte der britische Premierminister beinahe für einen peinlichen Fummel-Eklat. Das Netz tobt.

Boris Johnson (2.v.r), Premierminister von Großbritannien, und seine Frau Carrie Johnson (l) sowie Joe Biden, Präsident der USA, und First Lady Jill Biden spazieren gemeinsam vor dem Carbis Bay Hotel in Cornwall. Bild: dpa

Erstaunlich harmonisch ging es zu beim ersten Aufeinandertreffen von Joe Biden und Boris Johnson. Gemeinsam mit ihren Frauen waren der US-Präsident und der britische Premierminister an der Küste von Cornwall zusammenkommen, um sich vor dem geplanten G7-Gipfel zu treffen. Dabei fiel der Fototermin anders als geplant aus.

Joe Biden und Jill Biden: Boris Johnson sorgt mit peinlicher Fummel-Panne für Eklat

Da will die britische "The Sun" doch tatsächlich eine peinliche Fummel-Panne beim Treffen der beiden Staatsoberhäupter entdeckt haben. Selbstverständlich hat das britische Boulevardblatt den angeblichen Fummel-Fauxpas auch auf Video festgehalten. Darauf zu sehen: Joe Biden und seine Frau Jill Biden sowie Boris Johnson mit seiner neuen Frau Carrie. Tatsächlich schien die Ehefrau von Boris Johnson beim jüngsten Fototermin reichlich überfordert, was letztlich zu einer unbeholfenen Bewegung ihres Mannes führte.

Boris Johnson verwechselt Jill mit Frau Carrie

Natürlich wurde genau dieser Moment mit der Kamera eingefangen und sorgt nun für reichlich Gelächter - vor allem im Netz. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie Boris Johnson fast Händchen mit Joe Bidens Ehefrau Jill hält. Selbstverständlich sollte es nicht die Hand der First Lady sein, nach der Boris da gegriffen hatte. Vielmehr wollte er beim Loslaufen die Hand seiner Frau greifen, die in dem Moment allerdings nicht wie geplant hinter ihm stand. Stattdessen war es Blondine Jill, die da direkt neben ihm stand. Als seine Frau Carrie den Fehler bemerkt, läuft sie schnell an die Seite ihres Mannes, greift seine Hand und lächelt den peinlichen Fehltritt sichtlich verunsichert weg.

Körpersprache-Expertin schockiert: Boris Johnson ignoriert seine Frau

Deutlich gelassener wirkten da die Bidens, die den peinlichen Moment natürlich ebenfalls mitbekommen hatten. Nachdem Johnson versehentlich fast die Hand der First Lady genommen hatte, ergriff Joe Biden schnell die Hand seiner Frau. Körpersprache-Expertin Judi James beschrieb das Treffen der Staatsoberhäupter gegenüber der "The Sun" als "schockierend schlecht choreografiert".

Weiter erklärte James im Gespräch mit dem Briten-Blatt: "Der Plan war eindeutig: Sie sollten einen Spaziergang am Strand machen, um ein Foto zu schießen. Aber während die Bidens zusammen treten und sich die Hände reichen, wird Carrie am Ende der Gruppe zurückgelassen, offenbar ignoriert von ihrem neuen Ehemann, der sich vielleicht daran gewöhnen muss, dass er jetzt eine Frau an seiner Seite hat [...]".

Twitter tobt über Boris Johnsons "peinliches" Beinahe-Händchenhalten mit Jill Biden

Auch beim Kurznachrichten-Dienst Twitter erntete der Vorfall Spott und Häme. Das war "peinlich", so das niederschmetternde Urteil der Betrachter. Sie fügten hinzu: "Boris Johnson hat überhaupt kein Interesse an Carrie, er hält stattdessen fast die Hand von Jill Biden!" Ein anderer schrieb: "Boris wird später reichlich Ärger mit Carrie bekommen." Bleibt nur zu hoffen, dass das nächste Aufeinandertreffen zwischen Joe Biden und Boris Johnson weniger peinlich ausfällt.

Am Freitag wird Johnson zusammen mit den Staats- und Regierungschefs aus Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan und den USA den Gipfel offiziell eröffnen.

Lesen Sie auch: Kruder Demenz-Scherz! Sorge um verwirrten US-Präsidenten

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de