Von news.de-Redakteurin - 29.03.2021, 13.52 Uhr

Donald Trump: "Dieser Mann ist psychisch krank!" Trump schockt mit Wutrede

Am Wochenende stürmte Donald Trump eine private Hochzeitsfeier in Mar-a-Lago. Er schnappte sich das Mikrofon und wollte dem Brautpaar ein paar Worte mit auf den Weg geben. Doch statt Glückwünschen gab es eine Wutrede. Twitter ist entsetzt.

Donald Trump gibt sich als Weddingcrasher und löst Twitter-Spott aus. Bild: dpa

Nach der Wahlniederlage und dem Auszug aus dem Weißen Haus hat Donald Trump offenbar eine neue Leidenschaft für sich entdeckt. Und zwar als Wedding-Crasher. Statt Glückwünschen überbrachte der ehemalige US-Präsident jedoch eine erstklassige Wutrede.

Donald Trump stürmt Hochzeit in Mar-a-Lago und hält Wutrede über US-Politik

Damit hatten die Frischvermählten in Mar-a-Lago am Samstag sicherlich nicht gerechnet. Bei einer Hochzeit in Mar-a-Lago stand plötzlich der ehemalige US-Präsident auf dem Parkett. Trump schnappte sich das Mikrofon und wollte dem glücklichen Paar, John und Megan Arrigo, ein paar Worte sagen. Doch statt dem Ehepaar zur Hochzeit zu gratulieren, schimpfte er in einer knapp zweiminütigen Rede über die Politik von Joe Biden und seine Niederlage bei der Wahl. "Vermissen Sie mich schon?", fragte Trump sein Publikum, bevor er dem Hochzeitspaar schließlich noch sagte, dass sie "ein großartiges und schönes Paar" seien.

"Erbärmlich!" Trump wettert über Joe Biden und das Netz explodiert

"TMZ" veröffentlichte das Video im Netz und löste damit Spott über den Wedding-Crasher-Trump aus. "It's Like wedding crashers meets dumb and dumber" (auf Deutsch: "Als treffen die Weddingcrasher auf Dumm und Dümmer"), heißt es in einem Tweet von JournalistinMolly Jong-Fast. "Remember the random self-absorbed ranting 45 used to do at his "pandemic briefings?" He's now reduced to doing it at weddings held at his club. Pitiful" (auf Deutsch: "Erinnern Sie sich an das zufällige, selbstsüchtige Schimpfen, das er bei seinen 'Pandemie-Briefings' gemacht hat? Er ist jetzt darauf beschränkt, dies bei Hochzeiten in seinem Club zu tun. Erbärmlich"), schreibt Journalistin Helen Kennedy auf Twitter.

"Dieser Mann ist psychisch krank!" Twitter-Spott gegen Donald Trump

"Unreal. How much evidence does his cult need to understand this man is mentally ill? How much of a narcissist can one person be to hijack a wedding so he can talk about himself?" (auf Deutsch: "Unwirklich. Wie viele Beweise seine Anhänger brauchen, um zu verstehen, dass dieser Mann psychisch krank ist? Wie narzisstisch kann eine Person sein, um in eine Hochzeit zu platzen, damit sie über sich selbst sprechen kann?"), rechnet Autor Kurt Eichenwald mit dem ehemaligen US-Präsidenten auf Twitter ab.

"Trump is really fed up with all the comedians having fun parodying him. So he decided to parody himself" (auf Deutsch: "Trump hat es wirklich satt, dass alle Comedians Spaß daran haben, ihn zu parodieren. Also beschloss er, sich selbst zu parodieren"), schreibt ein anderer Twitter-Nutzer. Dem können wir nichts hinzufügen.

Lesen Sie auch:Großer Wertverlust! US-Präsidentschaft kostete ihn 700 Millionen Dollar.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser