22.01.2021, 09.41 Uhr

Joe Biden: DAMIT ist Schluss! Trumps liebste Spielerei wurde aus dem Oval Office entfernt

Joe Biden hat seine Arbeit als neuer US-Präsident angetreten. Im Weißen Haus hatte dies einige Änderungen zur Folge. Vor allem im Oval Office machte Biden klar Schiff und entfernte umgehend Trumps liebstes "Spielzeug".

Joe Biden hat im Oval Office erst einmal klar Schiff gemacht. Bild: dpa

Donald Trump ist ohne Zweifel einer der umstrittensten Präsidenten, den die Vereinigten Staaten von Amerika jemals hatten. Doch am Mittwoch endete die Ära Trump mit der offiziellen Amtseinführung des neuen Präsidenten Joe Biden. Der 78-Jährige begab sich kurz nach seiner Rede zusammen mit seiner Frau Jill Biden, der neuen First Lady, ins Weiße Haus. Von dort aus verfolgte die gesamte Familie Biden die Vereidigungsfeier weiter über den TV-Bildschirm. Auf Twitter machte noch am Abend ein Bild die Runde, wie Joe Biden mit seinem acht Monate alten Enkelsohn Beau ein Tänzchen wagte.

Joe Biden beginnt Amtszeit mit Demontage von Trumps Vermächtnis

Doch bereits am nächsten Tag stürzte sich der neue US-Präsident in die Arbeit. Joe Biden begann ohne Umschweife mit der Demontage von besonders umstrittenen Entscheidungen seines Vorgängers Donald Trump. Biden leitete wenige Stunden nach seinem Amtsantritt am Mittwoch die Rückkehr zum Klimaabkommen von Paris ein. Er stoppte außerdem den US-Austritt aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und hob ein Einreiseverbot für Menschen aus muslimisch geprägten Ländern auf.

Damit ist jetzt Schluss! Joe Biden entfernt Trumps liebste Spielerei aus dem Oval Office

Auch abseits konkreter Maßnahmen wurde deutlich, dass er und sein Team im Weißen Haus einen gänzlich anderen Stil als Trump prägen wollen. Dazu gehörte auch, das Oval Office aufzuräumen. So berichtet aktuell die britische "Daily Mail", dass Joe Biden Trumps liebste "Spielerei" aus dem Präsidenten-Büro entfernen ließ. Kurz nach seinem Amtsantritt hatte sich Trump einen speziellen Knopf installieren lassen, der ihm die Möglichkeit gab, nach Belieben sein liebstes alkoholfreies Getränk, eine Diät-Cola, anzufordern. Sobald Trump den Knopf drückte, eilte ein Bediensteter herbei und brachte dem Präsidenten eine Cola. Gerüchten zufolge soll er bis zu zwölf Diät-Cola am Tag getrunken haben.

Donald Trump hatte einen Cola-Knopf auf dem Präsidenten-Schreibtisch installieren lassen. Bild: dpa
Auf diesem Foto sieht man, dass Trumps Cola-Knopf entfernt wurde. Bild: dpa

Neuer US-Präsident Biden schwärmt für Vanilleeis mit Schokoladensplittern

Doch Joe Biden scheint dieses Laster nicht mit Trump zu teilen. Denn auf ersten offiziellen Fotos war das Gerät nicht mehr auf dem Präsidenten-Schreibtisch, dem Resolute Desk, zu sehen. Laut "Daily Mail" soll allerdings auch Joe Biden ein zuckerhaltiges Laster haben. Er schwärme fürEis, insbesondere Vanille-Schokoladensplitter. Es darf allerdings bezweifelt werden, dass er sich einen Eis-Knopf installieren wird.

Lesen Sie auch: Nach DIESEM Foto machte sie Schluss! Öffentliche Blamage für Donald Trump

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de/dpa

Themen: