Uhr

Wacken 2022 heute in TV und Live-Stream: Programm, Headliner und Co.! Alle Infos zum Metal-Hammer W:O:A

Nach zwei Jahren Corona-Pause wird wieder gerockt: Beim Wacken Open Air 2022 werden 75.000 Metal-Fans erwartet. Das müssen Sie zu Headlinern, Programm, TV-Übertragung und Live-Stream wissen.

Das Heavy-Metal-Fest Wacken 2022 ist am Donnerstag offiziell gestartet. Bild: picture alliance/dpa | Frank Molter

Die metal-freie Zeit hat ein Ende: Mit wummernden Bässen, 75.000 Metalheads und legendären Größen der Heavy-Metal-Szene wie Judas Priest wird das beschauliche Wacken in Schleswig-Holstein ab dem 4. August 2022 wieder ein Zentrum der Metalwelt. 2020 und 2021 war das Festival wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Die Vorfreude auf das Wacken Open Air (W:O:A, 4. bis 6. August) ist groß. Er habe die sehr spezielle Stimmung sehr vermisst, sagte Mitbegründer Thomas Jensen der Deutschen Presse-Agentur. Zuletzt hatte 2020 lediglich eine Internetausgabe stattgefunden.

Wacken Open Air 2022 startet mit Wacken-Wednesday - Metal-Festival restlos ausverkauft

Offiziell geht es traditionell erst am Donnerstag los, doch schon Mittwoch werden Lautsprecher aufgedreht. Beim sogenannten Wacken-Wednesday geht es auf der drittgrößten Bühne unter anderem mit Avantasia und Epica zur Sache. Für diese Bühne wurden gesonderte Karten an Festival-Besucher verkauft. "Kommendes Jahr werden wir den Mittwoch als offiziellen Festivaltag mit einbeziehen", sagte Jensen. Offiziell ist die Veranstaltung bereits seit langem ausverkauft, es gibt aber eine Börse zum Weiterverkauf von Karten. "Es wird langsam knapp, aber es werden noch Tickets über die Ticketbörse vermittelt", sagte Jensen.

Mitbegründer Jensen kann den Festivalbeginn kaum erwarten: "Das werden bei mir beim ersten Konzert Emotionen sein, die man nicht beschreiben kann." Wenn die Regler aufgedreht werden, passiere etwas in der Magengrube. "Und das wird dieses Jahr noch um ein Vielfaches stärker sein."

Wacken 2022: Welche Acts sind am Start, wer ist Headliner?

Die beiden Hauptbühnen werden erst am Donnerstag (04.08.2022) bespielt. Laut Veranstaltern wollen 200 Bands in Wacken auftreten. Headliner sind Judas Priest. Mit dabei sind unter anderem auch Slipknot, Powerwolf, Hämatom, In Extremo, Lordi, Slime, Venom und erstmals die Kölner Band Höhner. Wegen medizinischer Untersuchungen, denen sich Sänger Fred Durst unterziehen muss, haben Limp Bizkit ihren geplanten Auftritt abgesagt. Unter den Absagen war auch Rammstein-Sänger Till Lindemann, der mit einem Solo-Projekt in Wacken spielen wollte, aber mit Rammstein auf Europa-Tour ist.

Wacken Open Air 2022: Komplettes Programm mit allen Metal-Acts auf einen Blick

Das komplette Wacken-Programm mit allen Acts, die von Montag (01.08.2022) bis Samstag (06.08.2022) das Metal-Festival bereichern, findet sich in der Running Order auf der Wacken-Homepage. Neben Metal-Sounds vom Feinsten gibt es auch Lesungen, Filmvorführungen, Meet & Greets, Partys und Walking Acts zu bewundern. Übrigens: Das Programm und weitere Wacken-Infos gibt's auch in der offiziellen Wacken-App.

Wacken 2022 in TV und Live-Stream erleben - so geht's

Wer es nicht schafft, sich nach Schleswig-Holstein aufzumachen, um die Atmosphäre bei Wacken 2022 live aufzusaugen, oder schlichtweg keine Tickets mehr ergattern konnte, der kann das Festival auch via TV-Übertragung oder Live-Stream erleben. MagentaTV überträgt beispielsweise an mehreren Tagen von insgesamt fünf Bühnen live aus Wacken, zudem gibt es Live-Übertragungen und Highlight-Zusammenfassungen bei RTL+ (vormals TV Now) sowie bei RTL Nitro.

Folgende Sendetermine sollten sich Metal-Fans vormerken:

Darüber hinaus haben die Veranstalter mit "Wacken TV" einen YouTube-Kanal auf die Beine gestellt, der mit allerlei Playlists, Live-Songs, kompletten Konzerten, Backstage-Clips, Interviews und vielem mehr aufwartet.

Wie das Wetter am Festival-Wochenende werden könnte, verrät unsereaktuelle Wetter-Prognose zum Wochenende.

Wacken 2022 im News-Ticker: Alle Neuigkeiten zum Heavy-Metal-Festival auf einen Blick

+++ 08.08.2022: Heavy-Metal-Festival in Wacken für 2023 nach fünf Stunden ausverkauft +++

Bereits fünf Stunden nach dem Start des Vorverkaufs für das Heavy-Metal-Festival in Wacken 2023 sind alle 80.000 Tickets verkauft gewesen. Dies teilte der Veranstalter des Wacken Open Air (W:O:A) am Montagmorgen mit. Der Verkauf sei am Sonntag um 20.00 Uhr gestartet, bereits nach fünf Stunden sei die gesetzte Marke von 80.000 Tickets erreicht worden. Ein Restkontingent an Karten wird den Angaben zufolge noch für die offiziellen Reisepartner des W:O:A zurückgehalten.

Das Festival findet im kommenden Jahr zum 32. Mal statt, vom 2. August bis zum 5. August. Erstmals soll es vier Tage dauern. Angekündigt ist unter anderem die britische Band Iron Maiden.

Das diesjährige Wacken Open Air (W:O:A) war in der Nacht zu Sonntag zu Ende gegangen. Rund 83.400 Fans haben hier zu Konzerten unter anderem von Metal-Größen wie Judas Priest, Slipknot und Powerwolf gefeiert.

+++ 07.08.2022:Heavy-Metal-Festival in Wacken zu Ende - Mehr als 80.000 Besucher +++

 

Die 31. Auflage des Heavy-Metal-Festivals im schleswig-holsteinischen Wacken ist in der Nacht zum Sonntag zu Ende gegangen. Beim Wacken Open Air (W:O:A) hätten 83.400 Fans gefeiert, teilten die Veranstalter mit. Am Sonntag lief der Rückreiseverkehr auf Hochtouren.

In Wacken spielten diesmal Metal-Größen wie Judas Priest, Slipknot oder Powerwolf. Auf neun Bühnen traten mehr als 200 Bands auf. "Das Wacken Open Air ist zurück - endlich! Wir haben das Festival genauso vermisst wie die Fans", erklärten die Veranstalter Holger Hübner und Thomas Jensen. Am Samstag trat die Kölner Mundart-Band Höhner in Wacken auf. "Es ist absolut der Wahnsinn, was hier heute passiert ist", sagte Sänger Patrick Lück der Deutschen Presse-Agentur.

Die Polizei sprach von einem friedlichen Verlauf des Festivals. Es habe Straftaten im unteren zweistelligen Bereich gegeben, sagte eine Sprecherin. "Das ist für 80.000 Menschen sehr ruhig." Die Anzahl der polizeilich behandelten Delikte sei um 60 Prozent zurückgegangen.

Rekordverdächtiges ereignete sich am Samstagmorgen in der Luft. Der Hamburger Musiker Johannes "Johnny" Ritter spielte 327 Meter über dem Gelände im Korb eines Heißluftballons ein Luftgitarren-Solo - das laut Organisatoren bisher höchste der Welt. Ein Rekordrichter des Rekord-Instituts für Deutschland (RID) habe dies offiziell bestätigt. Das RID vermarktet sich als das deutschsprachige Pendant zum Guinnessbuch der Rekorde.

Für das Festival im kommenden Jahr (2. bis 5. August 2023) sind bereits Iron Maiden angekündigt. Die Fans quittierten dies am Samstagabend mit großem Beifall. Die britische Band will dann schon zum vierten Mal in Wacken auf der Bühne stehen. Mit dabei sind unter anderem auch die Trash-Metal-Band Megadeth aus den USA, die irisch-amerikanische Folk-Punk-Gruppe Dropkick Murphys und Jinjer aus der Ukraine.

+++ 06.08.2022: Luftgitarren-Solo in 327 Metern Höhe beim Wacken +++

Der Hamburger Musiker Johannes "Johnny" Ritter hat 327 Meter über dem Gelände des Heavy-Metal-Festivals in Wacken im Korb eines Heißluftballons ein Luftgitarren-Solo gespielt - das nach Angaben der Organisatoren bisher höchste der Welt. Der erfolgreiche Rekordversuch fand demnach am Samstagmorgen kurz vor 7 Uhr statt. Ein Rekordrichter des Rekord-Instituts für Deutschland (RID) habe dies offiziell bestätigt. Das RID vermarktet sich als das deutschsprachige Pendant zum Guinnessbuch der Rekorde. Bundesweit sind etwa ein halbes Dutzend Richter unterwegs, um Bestmarken abzunehmen.

Die vorab festgelegte Mindesthöhe für den Rekord lag den Angaben zufolge bei 300 Metern. Der Versuch zum höchsten Luftgitarren-Solo der Welt habe zum ersten Mal stattgefunden. Es musste also nicht die Leistung eines Anderen überboten werden.

Als die 300 Meter erreicht waren, erklangen die ersten Töne der Musik und Johnny legte los, wie eine Sprecherin berichtete. "Es galt, in einem 60-sekündigen Solo möglichst viele spektakuläre Riffs und Moves in seine Live-Performance einzubauen." Die Herausforderung dabei sei gewesen, dass ein Heißluftballon in solcher Höhe auf schnelle Bewegungen reagiere.

+++ 06.08.2022: Kölner Band Höhner spielt in Wacken - und die Fans singen mit +++

Die Kölner Mundart-Band Höhner ist am Samstag erstmals auf dem Heavy-Metal-Festival in Wacken aufgetreten. Die Metalheads quittierten das Konzert am Vormittag mit viel Applaus und sangen auch die Songs mit. Die Band spielte unter anderem eine Coverversion von Metallicas "Nothing else matters" mit eigenem Text.

Sänger Patrick Lück hatte der Deutschen Presse-Agentur vor dem Konzert gesagt, Musik sei eine ganz eigene Sprache, die jeder verstehe. "Vor allem deshalb haben wir keine Sorge, dass das Publikum mit unserer Musik nichts anfangen könnte."

Die Band bringt im Rheinland mit Schunklern wie "Viva Colonia" und "Die Karawane zieht weiter" regelmäßig Festsäle zum Kochen. Der natürliche Lebensraum der Höhner sind Karnevalsbühnen mit buntem Konfetti-Regen. In Wacken ist die dominierende Farbe hingegen in der Regel Schwarz. Allerdings sind auf dem Festival in den vergangenen Jahren auch immer wieder Musiker außerhalb der Heavy-Metal-Szene aufgetreten, etwa Heino.

+++ 05.08.2022: Festivalmitbegründer Jensen: "Das Blut kommt zurück in die Adern" +++

Einer der Mitbegründer des Heavy-Metal-Festivals im schleswig-holsteinischen Wacken (W:O:A, bis 6. August) hat sich beeindruckt gezeigt von der Stimmung bei den ersten Konzerten. "Wir sind total trockengelegt gewesen", sagte Thomas Jensen am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. "Das Blut kommt irgendwie zurück in die Adern und es ist eigentlich egal, welche Band spielt."

Der Mitveranstalter des 2020 und 2021 wegen der Corona-Pandemie ausgefallenen Wacken Open Air räumte jedoch Startschwierigkeiten ein. Anfangs habe es am Mittwoch etwas Stau gegen, nach zwei Jahren Pause habe es im Team "ein bisschen geruckt und an der Band-Ausgabe waren wir auch ein bisschen zu langsam", sagte Jensen. Dafür wolle man um Entschuldigung bitten.

Die Eröffnung des sogenannten Infields, dem Bereich vor den Hauptbühnen, sei sehr emotional gewesen. Die offiziell 75.000 Festivalbesucher zahlen in diesem Jahr ihre Speisen und Getränke auf dem Gelände bargeldlos.

+++ 05.08.2022: Slipknot und In Extremo spielen auf Heavy-Metal-Festival in Wacken +++

Mit Konzerten von In Extremo, Slipknot und anderen Musikern geht am Freitag das Heavy-Metal-Festival im schleswig-holsteinischen Wacken (W:O:A, bis 6. August) weiter. Am Donnerstag war das Wacken Open Air erstmals seit 2019 offiziell wieder gestartet. 2020 und 2021 war das mit 75.000 Besuchern ausverkaufte Festival wegen der Corona-Pandemie jeweils ausgefallen. Geplant sind bis Samstag unter anderem noch Konzerte von Powerwolf, Hämatom, Lordi, Slime, Venom - und erstmals von der Kölner Band Höhner. Bereits am Mittwoch hatte es auf den kleineren Bühnen des Festivals ein Programm gegeben.

+++ 04.08.2022: Metal-Festival Wacken Open Air am Donnerstag offiziell gestartet +++

Bei Sommerhitze ist am Donnerstag erstmals seit 2019 wieder das Metal-Festival Wacken Open Air (W:O:A, bis 6. August) gestartet. Vor Öffnung der Zugänge zum sogenannten Infield, dem Bereich vor den beiden großen Bühnen, wandten sich die Festivalmitbegründer Holger Hübner und Thomas Jensen über die großen Videoleinwände an die Besucher. Sie dankten ihnen für die Treue in den vergangenen Jahren, als das Festival 2020 und 2021 wegen der Corona-Pandemie ausgefallen war.

Kurz darauf stürmten zahlreiche Metal-Fans jubelnd das Feld. Als erste Band wollten kurz danach auf einer der beiden Hauptbühnen Skyline spielen. Die Band ist schon 1990 dabei. Damals spielte Festivalmitbegründer Jensen in der Band noch die Bassgitarre.

+++ 04.08.2022: Metal-Fans schwitzen beim Wacken Open Air und suchen Freibad auf +++

Bei Temperaturen um 30 Grad suchen viele Heavy-Metal-Fans des Wacken Open Air Abkühlung im örtlichen Freibad. "Gestern hatten wir bereits 2500 Gäste", sagte der Vorsitzende des Fördervereins des örtlichen Schwimmbads, Carsten Storm, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Das sei die fünffache Menge eines Tages bei tollem Wetter am Wochenende. Am Donnerstag standen die Metalheads zeitweise Schlange vor dem Freibad.

Am Donnerstagnachmittag sollte das Festival (W:O:A, 4. bis 6.8.) mit der Öffnung des Bereichs vor den beiden Hauptbühnen offiziell eröffnet werden. Für Donnerstagabend wurde unter anderem der Auftritt der Szene-Größen von Judas Priest (22.15 Uhr) erwartet. Schon am Mittwoch hatte es auf kleineren Bühnen Programm gegeben.

Das Wacken Open Air ist nach Veranstalterangaben mit 75 000 Besuchern ausverkauft. Geplant sind bis Samstag (bis 6. August) unter anderem noch Konzerte von Slipknot, Powerwolf, Hämatom, In Extremo, Lordi, Slime, Venom und erstmals der Kölner Band Höhner.

+++ 04.08.2022: Judas Priest spielen auf Heavy-Metal-Festival in Wacken +++

Zum offiziellen Start des Wacken Open Air (W:O:A) wird es am Donnerstag erstmals auch auf den beiden Hauptbühnen laut. Am Donnerstagabend erwarten die Metalfans dort unter anderem den Auftritt der Szene-Größen von Judas Priest (22.15 Uhr).

Bereits am Mittwoch hatte es auf den kleineren Bühnen des Festivals Programm gegeben, unter anderem waren die Wacken Firefighters aufgetreten. Am sogenannten Wacken Wednesday spielten außerdem Avantasia und andere, dafür mussten Festivalbesucher aber Zusatzkarten kaufen.

Das Wacken Open Air ist nach Veranstalterangaben mit 75 000 Besuchern ausverkauft. Geplant sind bis Samstag (bis 6. August) unter anderem noch Konzerte von Slipknot, Powerwolf, Hämatom, In Extremo, Lordi, Slime, Venom und erstmals der Kölner Band Höhner.

+++ 03.08.2022:Wacken Firefighters heizen Metalfans auf Open Air ein +++

Eines der ersten Konzerte auf dem diesjährigen Wacken Open Air (W:O:A) haben am Mittwoch die Wacken Firefighters gegeben. Als der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Wacken kurz vor 11 Uhr die Bühne für seinen traditionellen Festivalauftritt betrat, schallten ihm "Wacken, Wacken, Feuerwehr"-Sprechchöre entgegen. Der Bereich vor der Wackinger Stage war gut gefüllt.

Bei Sommerwetter gaben die Musiker nicht nur volkstümliche Lieder oder Schlager wie "Rosamunde" zum Besten, sondern auch Instrumental-Coverversionen moderner Popsongs wie "Let me entertain you" von Robbie Williams. Bei Songs wie "Skandal im Sperrbezirk" sangen die Metalheads lautstark mit. Immer wieder gab es "Ausziehen, Ausziehen"-Rufe in Richtung von Kapellmeister Stefan Bumann. "Es macht so eine Laune, Euch wiederzusehen", sagte er. Mehrfach machten Fans die Polonaise.

Das Heavy-Metal-Festival ist mit 75 000 Fans nach Angaben der Veranstalter ausverkauft. Offiziell geht es allerdings erst am Donnerstag los. Am Mittwoch wurde aber bereits ein Teil des Festivalgeländes geöffnet, auf mehreren kleineren Bühnen fanden Konzerte statt. Die beiden großen Hauptbühnen, in deren Mitte ein riesiger Bullenschädel aus Metall hängt, werden erst am Donnerstag bespielt.

+++ 03.08.2022: Metal-Train zum Heavy-Metal-Festival in Wacken angekommen +++

Mit dem sogenannten Metal Train sind am Mittwoch rund 750 Heavy-Metal-Fans mit Ziel Wacken Open Air (W:O:A) im schleswig-holsteinischen Itzehoe angekommen. "Es ist alles ruhig geblieben", sagte Bundespolizeisprecher Jürgen Henningsen am Mittwoch. Der Zug sei ausverkauft gewesen.

Mit dabei war auch Metalfan Sepp Blaser aus Bayern. "Hart" sei die Fahrt gewesen. Der Zug sei am Dienstagabend um kurz nach 19.00 Uhr in München gestartet. Die Ankunft in Itzehoe war am Mittwoch um 9.30 Uhr. Bei der Einfahrt des Zuges erklang aus den offenen Fenstern oft das langgezogene "Wackeeeen" der Metalheads genannten Fans. "Das ist immer ein Partyzug", sagte ein Bundespolizeisprecher.

Nach den coronabedingten Festival-Absagen in den vergangenen beiden Jahren trifft sich die Heavy-Metal-Szene wieder im Dorf Wacken. Offiziell geht es zwar erst am Donnerstag los. Doch schon am Vortag werden an kleineren Bühnen die Boxen aufgedreht, ein Teil des Geländes ist dann bereits zugänglich. Die beiden großen Hauptbühnen, in deren Mitte ein riesiger Bullenschädel aus Metall hängt, werden erst am Donnerstag bespielt.

Wie wurde das Dörfchen Wacken zum Zentrum der Heavy-Metal-Welt?

1990 feierten 800 Heavy-Metal-Fans das erste Mal in dem kleinen Ort im Norden. Danach wurde das Festival immer größer, zuletzt kamen regelmäßig 75.000 Fans. "Wir haben jedes Jahr Highlights gehabt", sagte Jensen. Auf den Auftritt von Judas Priest warte er seit dreiJahren. "Ihr letzter Wacken-Besuch war grandios und die Band ist - was man so hört - gut in Form."

Die Polizei rechnet wieder mit einem friedlichen Verlauf des Festivals. "Wir wissen aus Erfahrung, dass die Metal-Fans nicht auf Krawall aus sind, sondern eine gute Zeit in Wacken haben wollen", sagte Polizeisprecherin Astrid Heidorn. "Wir rechnen deshalb nicht damit, dass es unfriedlicher wird als bisher.» Die Polizisten freuten sich auf diesen Einsatz. "Für die Metalfans ist das ein Highlight. Dort fährt keiner hin, der Frust ausleben will."

Mehr als 95 Prozent der Fans hatten ihre Karten für das wegen der Corona-Pandemie im Vorjahr abgesagte Festival eingetauscht. Der Rest der Karten wurde über eine Warteliste verlost. Unklar sei, wie sich die Entwicklung des Ukraine-Krieges und der steigenden Energiepreise auf das Festival auswirke, sagte Jensen. "Wir haben ja Fans aus der ganzen Welt." Durch gestiegene Kosten sei es für viele aber schwerer zu reisen. "Wir hoffen natürlich, dass alle Fans gesund und munter auf dem heiligen Acker stehen werden."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de/dpa