Uhr

Sexuelle Belästigung bei Kirmes in Radevormwald: Kirmesmitarbeiter begrapschen Mädchen - 12-Jährige missbraucht

Einfach schockierend, was sich am Wochenende bei der Kirmes in Radevormwald zugetragen hat. Wie die Polizei bekannt gab, sollen mehrere Mädchen sexuell belästigt worden sein. Im Falle einer 12-Jährigen wurde Anzeige wegen sexuellem Missbrauch erstattet.

Bei der Kirmes in Radevormwald kam es zu mehreren sexuellen Übergriffen auf junge Mädchen. Bild: Adobe Stock/Karsten Koch

Bei der Radevormwalder Kirmes kam es am Wochenende zu mehreren sexuellen Übergriffen. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurden mehrere Anzeigen wegen sexueller Belästigung von Jugendlichen aufgenommen. Zwei Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen.

Schock-Vorfall bei Kirmes in Radevormwald: Mehrere Mädchen von Kirmesmitarbeitern sexuell belästigt

Nach Angaben der Polizei gaben mehrere Mädchen an, im Bereich des Autoscooters von Mitarbeitern sexuell belästigt worden zu sein. Insgesamt nahm die Polizei am Freitagabend acht Anzeigen wegen sexueller Belästigung und im Falle einer 12-Jährigen eine Anzeige wegen sexuellem Missbrauch eines Kindes auf. Zudem berichteten mehrere Jugendliche von gestohlenen Handys.

Polizei nimmt Tatverdächtige vorläufig fest

Die Polizei konnte nach zahlreichen übereinstimmenden Personenbeschreibungen schließlich zwei Männer, 25 und 27 Jahre alt, als Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Die Männer wurden dann wieder freigelassen.

Mutmaßlicher Täter angegriffen

Am Samstagabend kam es dann zu einem weiteren Polizeieinsatz, bei dem der 27-jährige Tatverdächtige von Unbekannten angegriffen und verletzt wurde. Der junge Mann wurde von Polizisten gefunden und in ein Krankenhaus gebracht.

15-Jährige an Fahrgeschäft begrapscht

Auch an einem anderen Fahrgeschäft soll es am Freitag und Samstag zu sexuellen Übergriffen gekommen sein, teilte die Polizei mit. Demnach wurde eine 15-Jährige bei dem Fahrgeschäft "Shaker" von einem Mitarbeiter mehrfach unsittlich berührt. Auch hier konnte ein Tatverdächtiger Mitarbeiter (35) ermittelt werden.

Nach Bekanntwerden der Vorfälle verstärkten Polizei und Ordnungsamt die offene Präsenz auf dem Kirmesgelände. Zeugen, die Hinweise zum Angriff auf den 27-Jährigen geben können, werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat Wipperfürth unter der Rufnummer 02261 81990 zu wenden.

Lesen Sie auch: Bericht: Bundesligaspieler auf Ibiza festgenommen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen: