Uhr

Kelly Ernby ist tot: "Impfung ist kein Heilmittel!" Impfgegnerin (46) an Corona gestorben

Sie nahm an Anti-Impf-Demos teil und sprach sich offen gegen die Coronavirus-Impfung aus. Doch nun ist Kelly Ernby tot. Im Alter von nur 46 Jahren erkrankte die US-amerikanische Staatsanwältin an Covid und starb. 

Impfgegnerin Kelly Ernby ist an Corona gestorben. Bild: AdobeStock/ Drazen (Symbolbild)

Kelly Ernby ist tot. DieUS-amerikanische Staatsanwältin starb laut "Los Angeles Times" im Alter von 46 Jahren an Corona. Ernby war bekennende Impfgegnerin. Sie nahm an Anti-Impf-Demonstrationen teil und sprach sich vehement gegen eine Impfpflicht aus. Doch ihre Überzeugungen kosteten sie nun das Leben.

Kelly Ernby ist tot - Impfgegnerin an Corona gestorben

Im August 2021 schrieb Kelly Ernby in den sozialen Netzwerken: "Impfung ist kein Heilmittel für Covid, und Impf-Vorschriften werden nicht funktionieren." Nein, Impfungen sind kein Heilmittel, doch eine Corona-Impfung hätte Kelly Ernbys Leben retten können, indem sie ihren Krankheitsverlauf abgeschwächt hätte. Unter dem letzten Instagram-Post der 46-Jährigen, welchen sie am 26. Dezember mit ihren Instagram-Followern geteilt hatte, bekundeten zahlreiche User nach Bekanntwerden der traurigen Todesnachricht bereits ihr Beileid.

Trauer um US-amerikanische Staatsanwältin Kelly Ernby - Todesursache Covid-19

"Rest In Peace prayers", "Rest In Peace Kelly" und "Ich bin traurig über jeden Tod, egal wie und woran er gestorben ist. Mein Beileid an die Familie. Niemand kann die Zeit eines Menschen auf dieser Erde vorhersagen, aber was wir tun können, ist in uns selbst zu lernen, was wir tun können, um zu Liebe, Frieden und Harmonie beizutragen", ist unter anderem in den Kommentaren zu lesen.

Hohn und Spott für tote Impfgegnerin Kelly Ernby

Doch die Familie von Impfgegnerin Kelly Ernby erfährt in dieser schweren Zeit nicht nur Anteilnahme. In den sozialen Netzwerken äußerten sich auch einige Nutzer und Nutzerinnen spöttisch über den Tod der 46-Jährigen. Einige erklärten sogar, Ernby sei selbst Schuld an ihrem Tod. "Eine weitere Lektion für die Falschinformierten und Ungeimpften", kommentierte ein Instagram-Follower Ernbys Beitrag. "Ich hoffe, deine politische Einstellung war dein Leben wert", schrieb ein anderer.

Lesen Sie auch: "Nur Idioten sterben an Covid!" Verschwörungsanhängerin stirbt an Corona

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de