Uhr

Blutbad in Baltimore, Maryland: US-Arzt ermordet Ex-Freundin und Ex-Frau vor Live-Stream-Beichte

Was hat diesen Mann zu einer solchen Tat getrieben? Ein US-amerikanischer Arzt hat seine schwangere Ex-Freundin erschossen, seine Bluttat im Live-Stream gestanden und anschließend seine Ex-Frau und sich selbst getötet. Die Hintergründe erschrecken.

Probleme im Job und mit seinen Ex-Partnerinnen ließen bei einem US-Arzt die Sicherungen durchbrennen - nun sind drei Menschen tot (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / ronstik

Es ist ein wahres Blutbad, das die Stadt Baltimore im US-Bundesstaat Maryland erschüttert hat. Was mit einem Jobverlust und mit Sorgerechtsstreitigkeiten begann, endete mit drei Toten, wie aktuell in der britischen "Daily Mail" zu lesen ist.

Mord-Beichte im Live-Stream: US-Arzt gesteht Tötung von schwangerer Ex-Freundin Tara Labang

Am 11. Dezember 2021 war in Rajaee Black, einem 44 Jahre alten Anästhesisten aus Baltimore, ein grausamer Plan gereift. Der Mediziner hatte kürzlich seinen Job verloren und überdies an privaten Problemen zu knabbern: Mit seiner schwangeren Ex-Freundin Tara Labang (41) geriet der Arzt ebenso wie mit seiner Ehefrau Wendy Black immer wieder in Streit. Am dritten Adventswochenende offenbarte Rajaee Black in einem Live-Stream bei Facebook die unfassbaren Konsequenzen, die seine privaten Probleme nach sich gezogen hatten. In dem Facebook-Stream gestand der 44-Jährige, seine Ex-Freundin ermordet zu haben - und kündigte im gleichen Atemzug seine weiteren Mordpläne an.

Anästhesist kündigt Mord an Ex-Frau im Facebook-Live-Stream an, bevor er sich selbst erschießt

"Ich habe meiner Ex-Freundin in den Kopf geschossen", so der Mediziner in seinem Live-Stream-Geständnis. "Es fühlte sich wie ein Traum an. Ich hätte niemals gedacht, dass ich so etwas tun könnte", so Rajaee Black nach dem Mord an Tara Labang, die wie Rajaee Black im Gesundheitswesen arbeitete. "Ich kann nicht ins Gefängnis gehen, denn die Person, die all meine Depressionen ausgelöst hat, ist meine Ex-Ehefrau. Deshalb ist sie als nächstes dran. Und danach bringe ich mich selbst um", so der verzweifelte Arzt, der seinen Live-Stream vor dem Haus seiner Ex-Ehefrau aufnahm. In dem Facebook-Clip ist die frühere Ehepartnerin des mordlüsternen Arztes sogar kurz zu sehen, bevor Rajaee Black ihr Haus betritt. Der Live-Stream endete mit den Worten "Heute ist der Tag". Kurze Zeit später war Wendy Black tot.

Schon gelesen? Wegen falschem Impfpass! Querdenker brachte fünf Menschen um

Kinder von Ex-Ehepaar nach erweitertem Suizid unverletzt aufgefunden

Die Leichen von Wendy und Rajaee Black wurden wenig später von der Polizei entdeckt. Die Kinder des einstigen Ehepaares wurden von den Ermittlern unverletzt in Obhut genommen - während ihr Vater die Mutter und sich selbst ermordete, saßen die Kleinen im grauen Geländewagen des Arztes vor dem Haus ihrer Mutter. Der gemeinsame Nachwuchs soll ersten Erkenntnissen zufolge immer wieder für Streitigkeiten zwischen den Ex-Ehepartnern gesorgt haben, das sich nach der Trennung eine Schlammschlacht um das Sorgerecht lieferte. Zudem berichteten örtliche Medien, es habe immer wieder Vorwürfe der häuslichen Gewalt gegeben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de