Uhr

Asteroid 1994 WR12: 210-Meter-Brocken nimmt HEUTE Kurs auf die Erde

Regelmäßig nehmen gigantische Asteroiden Kurs auf die Erde. Dabei sind die meisten dieser Begegnungen ungefährlich. An diesem Montag kommt aber der 210-Meter-Brocken Asteroid 1994 WR12 in Erdnähe und könnte massive Schäden anrichten. Das sagt die Nasa.

Ein Asteroid kommt der Erde am 29.11.2021 gefährlich nah. Bild: AdobeStock/ muratart (Symbolbild)

Das Asteroiden die Umlaufbahn der Erde kreuzen ist alles andere als ungewöhnlich. Tatsächlich passiert dies regelmäßig und ist in den meisten Fällen vollkommen ungefährlich für die Menschheit, da die Weltraum-Giganten für gewöhnlich mit beträchtlichem Abstand an unserem Planten vorbeiziehen.Doch es gibt auch jene Exemplare, die der Erde durchaus bedrohlich nah kommen. Diese behält die Weltraumbehörde Nasa vorsorglich im Blick. Immerhin könnte einer dieser Giganten von seiner Flugbahn abweichen und mit der Erde kollidieren.

Asteroid 1994 WR12 heute am 29.11.2021 in Erdnähe

Einer dieser Weltraum-Brocken ist derAsteroid 1994 WR12. Dieser kommt der Erde an diesem Montag, dem 29.11.2021, gefährlich nah.Der Koloss hat eine Größe zwischen 92 und 210 Metern und ist damit stellenweise größer als der Big Ben in London, der 96 Meter misst. Würde er auf der Erde einschlagen, so würde er massive Schäden anrichten. Doch ein Weltuntergang droht uns auch am 29. November 2021 nicht.

Asteroid1994 WR12 passiert Erde in 6,1 Millionen Kilometer Entfernung

Behält der Asteroid 1994 WR12 seinen Kurs bei, so passiert er unseren Planten in einem Abstand von 6,1 Millionen Kilometern Entfernung. Doch würde er auf der Erde einschlagen, so würde seine Sprengkraft laut "Mirror" der von77 Megatonnen TNT entsprechen. Dies ist 1,5 Mal stärker als die größte, jemals getestete Nuklearwaffe.

Asteroid 1994 WR12 steht seit 1994 unter Nasa-Beobachtung

Entdeckt hatte den Asteroiden 1994 WR12 die Astronomin Carolyn S. Shoemaker am Palomar-Observatorium am 28. November 1994. Seit dem Weltraum-Giganten, der vor 66 Millionen Jahren die Dinosaurier ausgelöscht hat, hat die Erde keinen Asteroid apokalyptischen Ausmaßes mehr gesehen. Die meisten Asteroiden, welche die Erdumlaufbahn passieren, kommen mit der Erdatmosphäre nicht einmal in Kontakt.

Nasa beobachtet aktuell etwa 2.000 Asteroiden

Dennoch verfolgt das Team der Nasa aktuell etwa 2.000 Asteroiden, Kometen und andere Objekte, die der Erde nah kommen könnten. Aktuell arbeitet die Weltraumbehörde an einem Pilotprojekt, das zukünftige Asteroidenkollisionen vermeiden soll. Mittels einer Hochleistungskanone, die auf einen nahenden Asteroiden abgeschossen wird, soll dessen Flugbahn verändert und die Menschheit gerettet werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de