Uhr

Wiedergefundene Cleo Smith (4): Schock-Enthüllung! DIESE kranke Obsession hegt der Kinderfänger

Terence Darrell Kelly (36) wird verdächtigt, die vierjährige Cleo entführt zu haben. Er wurde mittlerweile angeklagt. Jetzt wurden neue Details über den Kindesentführer bekannt - und die schockieren. Denn er hat eine seltsame Obsession.

Cleos Entführer hat eine seltsame Obsession: er sammelt Puppen. Bild: AdobeStock/ shootingankauf (Symbolfoto)

Nach langer Suche wurde die vierjährige Cleo am Mittwoch endlich gefunden. In Verdacht geriet Terence Darrell Kelly (36). Er soll das Mädchen von einem Campingplatz in der Nähe von Carnarvon in Australien entführt haben. Wer ist der Mann, der Cleo mutmaßlich mitnahm? Jetzt deckten Medien die geheime Obsession des Australiers auf.

Cleo (4) wiedergefunden: Entführer sammelt Puppen

Was Terence Darrell Kelly privat besonders liebt, schockiert: Der erwachsene Mann sammelt und kuschelt mit Bratz-Puppen, schreibt die "Daily Mail". Diese Puppen haben große Köpfe, ihre Körper ähneln jedoch denen von Barbies. Auf Facebook zeigte er stolz seinen Alltag mit den Puppen, die er abgöttisch liebt. Auf einem Foto ist er zu sehen, wie er Auto fährt, während eine seiner Puppen auf seinem Schoß sitzt. Dazu schrieb er:"Ich liebe es, mit meinen Puppen herumzufahren, ihnen die Haare zu machen und Selfies in der Öffentlichkeit zu machen", schrieb er zu dem Bild.

Krankes Hobby: Cleos Entführer bezeichnet sich als Puppen-"Mama" 

In der Bildunterschrift unter einer Aufnahme bezeichnete er sich selbst als "Mamas kleine Göre". In einem Raum in seinem Haus sind Regale voller Bratz-Puppen. Viele sind sogar noch originalverpackt. In zahlreichen verlinkten Profilen gab er an, Vater von ganz vielen Kindern zu sein, dabei hat er gar keine leiblichen Nachkommen, wie Nachbarn sagten.

Cleos mutmaßlicher Entführer erschien nach seiner Festnahem am 4. November erstmals vor Gericht. Barfuß trat er vor den Richter und trug sein schwarzes, lockiges Haar offen. Er nahm die Anklage emotionslos an. Den anwesenden Journalisten rief er zu: "Ich komme dich holen!" Auf die Vorwürfe ging er nicht ein. Die Polizei wollte nichts zu den Facebook-Profilen sagen. Dafür gestand sie, dass Cleo mit Spielzeug spielte, als sie gefunden wurde. Ob es eine von seinen Puppen war, ist unklar.

Schon gelesen? "Gibt uns Hoffnung"! Eltern sicher, dass Maddie lebt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de

Themen: