Uhr

Versuchte Tötung in Ingolstadt: Mann (21) wollte schwangere Freundin (17) in Brand stecken

Schockierende Tat in Ingolstadt: In der bayerischen Stadt kam eine schwangere Frau fast ums Leben. Ihr Freund versuchte sie in Brand zu stecken. Wollte er sie umbringen? Die Polizei nahm ihn fest.

In Ingolstadt hat ein Mann versucht seine Freundin anzuzünden. Bild: AdobeStock/ eevl (Symbolfoto)

In Ingolstadt wäre eine schwangere Frau (17) fast in Flammen aufgegangen. Ihr Freund (21) hat versucht sie anzuzünden. Doch sie blieb unverletzt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei gegen den 21-Jährigen.

Versuchter Tötungsdelikt: Mann steckt schwangere Freundin fast in Brand

Das Paar soll in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Ingolstädter Innenstadt in Streit geraten sein, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin spritzte er eine unbekannte Flüssigkeit auf die Schwangere und warf seine brennende Zigarette auf sie. Glücklicherweise entzündete sich die Zigarette nicht. Er wollte sie wohl bewusst in Brand stecken, sagte die Polizei.

Passanten eilten am frühen Montagmorgen zu Hilfe und hielten ihn fest, bis die Polizei eintraf. Er wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Es wird von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen.

Schon gelesen? Neue brutale Mord-Details! SO starben der Archäologe und seine Tochter

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa