Uhr

Aus Angst vor einer Zombie-Apokalypse: Weltuntergangs-Fanatikerin soll ihre beiden Kinder getötet haben

Was trieb Lori Vallow zu dieser abscheulichen Tat? Die Weltuntergangs-Fanatikerin soll ihre beiden Kinder gemeinsam mit ihrem fünften Ehemann ermordet haben. Das Paar glaubt an Verschwörungstheorien und eine drohende Zombie-Apokalypse.

Die Mutter hatte Angst, ihre Kinder seien Zombies. Bild: AdobeStock/ Tabthipwatthana (Symbolbild)

Es sind schwere Vorwürfe, die aktuell gegen die von den Medien als "Doomsday"-Mutter bezeichnete Lori Vallow erhoben werden. "Doomsday"-Mutter, weil Lori Vallow an Verschwörungstheorien und ein (besseres) Leben nach dem Tod glaubt und von der Existenz von Zombies überzeugt ist. Die US-Amerikanerin soll gemeinsam mit ihrem fünften Ehemann Chad Daybell, der bereits zahlreiche Bücher zu Nahtod- und Weltuntergangsereignissen geschrieben hat, ihre beiden Kinder Tylee Ryan (16) und Joshua Vallow (7) ermordet haben.

Weltuntergangs-Fanatiker sollen ihre Kinder getötet haben

Die beiden verschwanden im September 2019 spurlos. Doch Lori Vallow und Chad Daybell meldeten ihr Verschwinden nie bei der Polizei. Im Juni 2020 entdeckte man schließlich die verstümmelten Leichen von Tylee und Joshua auf dem Grundstück von Chad Daybell, wo sie vergraben worden waren.

"Doomsday"-Mutter dachte, ihre Kinder seien Zombies

Vallow, nachweislich eine Anhängerin des Weltuntergangskultes Preparing a People, soll laut "New York Post" einem Freund erzählt haben, dass sie befürchtete, ihre Kinder seien zu Zombies mutiert, und die einzige Möglichkeit, die bösen Geister aus ihren Körpern zu vertreiben, bestehe darin, sie zu töten.

Tötete Lori Vallow auch ihren dritten Ehemann?

Außerdem wirft man Lori Vallow vor, zusammen mit ihrem Bruder Alex Cox den Mord an ihrem dritten Ehemann Joseph Ryan geplant zu haben. Angeblich starb dieser 2018 durch einen Herzinfarkt, doch das kann ein weiterer Bruder von Lori Vallow nicht glauben. So erklärte Adam Cox gegenüber "Deseret News", er sei davon überzeugt, dass seine Schwester und sein Bruder Joseph Ryan gemeinsam ermordet haben. Enge Freunde von Vallow bestätigten später, dass die Mutter Witze darüber gemacht hatte, ihren dritten Ehemann zu töten.

"Doomsday"-Mutter und Ex-Mann stritten um das Sorgerecht für Tochter Tylee

Dem Tod von Joseph Ryan soll ein Sorgerechtsstreit um die gemeinsame Tochter Tylee vorausgegangen sein. Dabei beschuldigte Lori Vallow ihren Ex-Mann unter anderem, sie sowie Vallowe älteren Sohn Colby Ryan sexuell angegriffen zu haben. Von diesen Vorwürfen wurde Joseph Ryan später allerdings freigesprochen.

Lori Vallow wurde im Mai für ihren Mordprozess für psychisch untauglich erklärt und das Strafverfahren wurde, während sie sich in Behandlung befindet, vorübergehend eingestellt. Unterdessen wird das Verfahren gegen ihren Ehemann Chad Daybell mit einem für November angesetzten Verhandlungstermin fortgesetzt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de