Uhr

Horror-Attacke im Streichelzoo: Ins Gesicht gebissen! 5-Jährige nach Schlangen-Angriff in Klinik

Es sollte ein unvergesslicher Ausflug werden: Als die kleine Viktoria in einem Zoo eine Schlange um den Hals gelegt bekommt, findet sie das zunächst noch lustig. Doch mit einem Mal wird die Kleine von dem Tier attackiert und endet in einer Klinik.

Eine 5-Jährige wurde Opfer eine Schlangen-Attacke. Bild: AdobeStock / GraphicCompressor (Symbolbild)

Diesen Ausflug in den Streichelzoo wird die kleine Viktoria wohl nicht so schnell vergessen. Auf den unfreiwilligen Ruhm, den ihr populäres Video auf dem russischen Netzwerk VK mit sich brachte, hätte sie wohl auch lieber verzichtet. Der Vorfall wurde im Streichelzoo Butterfly Park in der Stadt Jekaterinburg in der russischen Region Swerdlowsk gefilmt, wie die britische "Daily Mail" berichtet. Das Filmmaterial wurde am 30. August im russischen sozialen Netzwerk VK geteilt, wo es innerhalb weniger Stunden über 45.000 Mal angesehen wurde.

Lesen Sie auch: Tödliche Schüsse! Familienvater stirbt nach TikTok-Challenge

Schlangen-Angriff im Streichelzoo: 5-jährige Viktoria muss in Klinik

Was darauf zu sehen ist? Die Attacke einer Schlange auf die Fünfjährige. Die nicht giftige Schlange, bei der es sich vermutlich um eine ostafrikanische Hakenschnabel-Schlange handelt, wurde um den Hals des fünfjährigen Mädchens gelegt und biss es ins Gesicht, während es für die Kamera posierte. Lokale Medien berichteten, dass die kleine Viktoria nach dem Schlangenbiss ins Krankenhaus gebracht wurde, während der Streichelzoo erklärte, dass es das erste Mal war, dass sich ein solcher Vorfall dort ereignet habe.

In der Zwischenzeit haben Vertreter des Zoos Berichten zufolge Kontakt mit den Eltern des Mädchens aufgenommen, um die Angelegenheit privat zu regeln. Sie fügten laut "Daily Mail" hinzu, dass sie den Umgang mit Schlangen in Zukunft unterbinden werden, um zu verhindern, dass sich eine ähnliche Situation in Zukunft ereignet.

Schlange attackiert Mädchen: Roch es wie ein Küken?

Berichten zufolge aß das Mädchen vor dem Umgang mit der Schlange eine Hühnermahlzeit und spielte auch mit Küken im Streichelzoo. Die Expertin Ekaterina Uvarova stellte dem Bericht zufolge die Theorie auf, warum die Schlange das Kind gebissen haben könnte: "Schlangen sind sehr geruchsempfindlich. Wenn sie hungrig war und das Mädchen nach Beute wie Küken roch, könnte dies die Schlange zum Biss veranlasst haben.", schildert die Schlangen-Kennerin.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/loc/news.de