Uhr

B.1.621 in Großbritannien: Neue Corona-Variante entdeckt! Wie gefährlich ist die neue Mutation?

Je mehr Menschen sich mit dem Coronavirus infizieren, desto mehr Gelegenheiten hat das Virus, Mutationen zu bilden. In Großbritannien ist nun eine neue Corona-Variante nachgewiesen worden. Das B.1.621-Virus wurde bei mehreren Briten nachgewiesen.

In Großbritannien ist die neue Corona-Variante B.1.621 nachgewiesen worden. Bild: (Symbolbild) Corona Borealis/AdobeStock

Trotz Delta macht sich Großbritannien in Sachen Corona locker. Nun wurde im Vereinigten Königreich eine neue Variante von Sars-CoV-2 nachgewiesen: B.1.621.

Coronavirus-News: Neue Corona-Variante in Großbritannien

Wie "Focus online" berichtet, sind 16 Fälle der neuen Corona-MutationB.1.621 in Großbritannien bestätigt worden. Wie die Gesundheitsbehörde Public Health England bekannt gab, sei ein Großteil der Infektionen bei Rückkehrern von Auslandsreisen nachgewiesen worden. Man habe keine Hinweise auf eine Ansteckung innerhalb des Vereinigten Königreichs.

Neue Variante B.1.621 gefährlicher? Laboruntersuchungen laufen

Ob die neue Corona-Variante schwerere Covid-19-Verläufe verursachen kann, ist unklar. Public Health England geht allerdings nicht davon aus, dass die Variante gefährlicher sei. Ebenfalls seien die Vakzine in ihrer Wirksamkeit nicht nur die neue Variante eingeschränkt, so die Behörde. Weitere Laboruntersuchungen werden derzeit durchgeführt, um mehr Informationen zu der neuen Mutante zu sammeln. Um eine weitere Verbreitung zu verhindern, sollen die Kontakte sorgfältig nachverfolgt und die Teste ausgeweitet werden. 

Neue Corona-Variante B.1.621 auch in Österreich nachgewiesen

Wie "Focus online" berichtet, wurde die Variante B.1.621 vergangene Woche bereits in Österreich nachgewiesen. Bei der Analyse einer Kläranlage am Wörthersee fand das Institut für Lebensmittelsicherheit, Veterinärmedizin und Umwelt Spuren von B.1.621. Zuerst war die neue Corona-Variante laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Januar in dem südamerikanischen Land Kolumbien gefunden worden. Seitdem wurde die Mutante in 26 Ländern nachgewiesen, darunter Portugal, Japan, Schweiz, den USA und Indien.

Schon gelesen? "Brandgefährlich!" Ärztechef Montgomery warnt vor Infektions-"Tsunami"

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de