22.07.2021, 18.28 Uhr

Tödlicher Adrenalinkick: Junge Frau stirbt bei Bungee Jump: 45 Meter OHNE Seil in den Tod

Ein Bungee Jump ist ein Erlebnis der besonderen Art. Für eine 25 Jahre alte Frau in Kolumbien wurde die Extremsportart jetzt zum Verhängnis. Ohne am Seil befestigt zu sein, sprang sie 45 Meter in den Tod. Wie konnte das passieren?

Eine junge Frau ist in Kolumbien beim Bungee Jumping gestorben. Bild: AdobeStock/ Didi Lavchieva (Symbolbild)

Es sollte ein besonderes Erlebnis fürYecenia Morales werden, doch es kostete sie das Leben. Beim Bungee Jumping sprang die 25-Jährige 45 Meter in den Tod. Denn die junge Frau war beim Absprung noch nicht am Bungee Seil befestigt. Wie konnte es zu dieser Tragödie kommen?

Signal falsch gedeutet! Junge Frau stirbt beim Bungee Jumping

Wie aktuell der britische "Daily Star" berichtet, ereignete sich der schreckliche Vorfall im Norden Kolumbiens. Nachdem Yecenia Morales ein Signal gehört hatte, das eigentlich für ihren Freund bestimmt war, sprang sie einfach in die Tiefe.

Schock-Video zeigt Bungee-Jump ohne Seil

Ein Augenzeuge hielt die dramatischen Szenen auf Video fest und teilte das Schock-Video im Netz. Laut "Daily Star" warteten zum Zeitpunkt des Vorfalls rund 100 Menschen darauf, in rund 45 Metern Höhe von der Brücke zu springen.

Yecenia Morales war noch vor dem Aufschlag tot

Es wird angenommen, dass Yecenia Morales einen tödlichen Herzinfarkt erlitten hat, bevor sie überhaupt auf dem Boden aufschlug. Die Versuche ihres Freundes, der als erstes bei ihr eingetroffen sein soll, sie wiederzubeleben, blieben ohne Erfolg. Auch die Rettungskräfte konnten nichts mehr für die 25-Jährige tun. Ihr Freund wird aktuell psychologisch betreut. Er soll sich in einem Schockzustand befinden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Themen: