15.07.2021, 10.30 Uhr

Horror-Tod: Koks-Vater schließt Kinder bei Glut-Hitze in Auto ein - TOT

Während der Vater sich mit Kokain die Nase pudert, verenden seine beiden Kindern in der Glut-Hitze in seinem Auto. Den Nachwuchs hatte er glatt vergessen. Für seine Horror-Tat muss der Mann sich jetzt vor Gericht verantworten.

Ein Vater hat seine Kinder im kochenden Auto sterben lassen. Bild: AdobeStock / mbruxelle (Symbolbild)

Wie konnte er das nur zulassen? Es war ein unfassbarer Schock, der die Stadt Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma ereilte. Bereits im vergangenen Jahr ließ ein Vater seine zwei kleinen Kinder über fünf Stunden lang in seinem Truck bei brütender Hitze sterben. Bei einer Außentemperatur von 32 Grad Celsius seien die Kinder, drei und vier Jahre alt, nach ihrer stundenlangen Tortur schließlich tot auf dem Boden des Wagens gefunden worden, hieß es damals.

Bruder und Schwester sterben in kochend heißem Auto während Vater schläft

Dem Bericht zufolge habe Vater Dustin Dennis seinen Sohn Ryan (3) und die ältere Schwester Teagan (4) nach dem Besuch eines Supermarktes in seinem Auto eingeschlossen. Nach der Rückkehr habe er "ein Schläfchen gemacht" und sei über fünf Stunden später aufgewacht. Schließlich habe er seine Kinder tot in seinem Truck gefunden, wie er gegenüber der Polizei angegeben habe. Der 31-Jährige wurde am Tatort festgenommen

Lesen Sie auch: Monster-Grizzly zerfleischt 65-Jährige auf Campingplatz

Horror-Vater bekennt sich nach Hitze-Tod von Kindern schuldig vor Gericht

Jetzt musste sich der Mann vor Gericht für seine Tat verantworten. Am Dienstag bekannte sich Dustin Dennis schuld am Tod seiner 4-jährigen Tochter Teagan und seines 3-jährigen Sohns Ryan zu sein. "Ich habe meine Kinder im Stich gelassen", gestand der Mann vor Gericht, berichtet "Tulsa World". "Ich habe nicht getan, was ich hätte tun sollen, und deshalb sind sie gestorben."

Als Teil seiner Geständnisvereinbarung gab Dennis zu, dass er sich während der Betreuung seiner Kinder mit Kokain zudröhnte und aufblieb, um Videospiele zu spielen. An einem Punkt, Dennis schlief ein, so dass seine beiden Kinder zum Zeitpunkt ihres Todes unbeaufsichtigt gewesen seien.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/fka/news.de