29.06.2021, 09.22 Uhr

Messerattacke in Erfurt: 32-jähriger Deutscher festgenommen - 2 Schwerverletzte

Messerattacke in Erfurt! Ein Unbekannter hat am Montag zwei Passanten angegriffen und schwer verletzt. Nach der Attacke floh der Mann, wurde aber später von der Polizei gefasst. Die Opfer wurden ins Krankenhaus gebracht.

In Erfurt hat ein Mann zwei Menschen mit einem Messer verletzt. Bild: dpa

Schon wieder kam es zu einer brutalen Messerattacke. Ein Unbekannter hat am Montagmorgen in Erfurt zwei Männer laut Polizei-Angaben mutmaßlich mit einem Messer angegriffen und verletzt. Der Angreifer sei anschließend geflüchtet, teilte die Polizei am Montag mit. Die beiden Opfer sind 45 und 68 Jahre alt.

Messerattacke in Erfurt: Unbekannter greift Passanten an, 2 Menschen verletzt

Zur Schwere der Verletzungen machte die Polizei zunächst keine Angaben. Die beiden Männer kamen ins Krankenhaus, sind aber nicht lebensgefährlich verletzt, wie eine Polizei-Sprecherin sagte.

Messerattacke erschüttert Erfurt: Polizei fandet nach dem Angreifer

Nach dem Flüchtigen wurde zunächst mit einem Hubschrauber gefahndet, später wurde ein Hund eingesetzt, um nach dem Mann zu suchen. Der 32-jährige deutsche Tatverdächtiger, der von der Polizei am Nachmittag verletzt in seiner Wohnung angetroffen und verhaftet wurde, sei "wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten bekannt und in der Vergangenheit psychisch auffällig gewesen", schreibt "Focus Online".Die Beamten fanden den Verdächtigen verletzt in seiner Wohnung. Die Verletzungen habe er sich vermutlich selbst zugefügt, hieß es. "Die Festnahme des 32-Jährigen erfolgte durch Spezialeinheiten des Landeskriminalamtes. Aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes wurde der Tatverdächtige in ein Krankenhaus gebracht", heißt es dort weiter.

In Erfurt schließt die Polizei ein politisches Tatmotiv bisher aus. Sowohl die Opfer als auch der mutmaßliche Täter seien Deutsche. Die Hintergründe der Gewalttat sind demnach noch völlig unklar. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kannten sich Täter und Opfer nicht. Möglicherweise wählte der Mann die beiden Männer willkürlich aus. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Vorwurfs der gefährlichen Körperverletzung.Nach Angaben der Sprecherin konnten die beiden Angegriffenen bisher nicht zum Sachverhalt angehört werden, da sie sich in ärztlicher Behandlung befanden.

Erst am Freitagabend kam es in Würzburg zu einer brutalen Messerattacke. Ein 24 Jahre alter Mann aus Somalia hatte wahllos Passanten angegriffen und dabei 3 Menschen tödlich und 5 schwer verletzt.Er wurde festgenommen und ist in Untersuchungshaft.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de/dpa