28.06.2021, 09.37 Uhr

Schießerei in New York: Mitten am Tag auf dem Times Square! Tourist (21) in Rücken geschossen

Am helllichten Tag wurde Samuel Poulin Opfer einer Schießerei auf dem Times Square in New York. Als der 21-Jährige vor dem größten Hotel der Metropole entlang lief, traf ihn plötzlich eine Kugel. Die Polizei sucht nun den Schützen.

Innerhalb weniger Wochen gab es bei einer Schießerei auf dem Times Square in New York erneut verletzte Passanten. Bild: dpa

Mitten am Tag wurde ein Tourist auf dem Times Square in New York angeschossen. Laut Polizei wurde der 21-Jährige vor dem größten Hotel der Metropole offenbar von einem Querschläger in den Rücken getroffen.

Schießerei auf dem Times Square in New York: Querschläger trifft Touristen (21) in Rücken

Wie die britische "Daily Mail" schreibt, ging Samuel Poulin gegen 17.15 Uhr am Marriott Marquis am Broadway vorbei, als er plötzlich von einer Kugel getroffen wurde. Laut Polizei sei der 21-Jährige ein unbeteiligter Passant gewesen. Zwar ist die Wunde nicht lebensbedrohlich, dennoch stehe das Opfer unter Schock. Er wird in einem Krankenhaus behandelt.

Streit unter CD-Händlern löste offenbar Schießerei aus

Erste Ermittlungen haben ergeben, dass sich zum Tatzeitpunkt fünf oder sechs CD-Händler unter dem Schild des Marriott Marquis gestritten haben. Plötzlich soll einer eine Waffe gezogen und abgefeuert haben. Auf der Suche nach zwei Tatverdächtigen überprüft die Polizei nun das Material von Überwachungskameras. Bislang wurde noch niemand festgenommen.

Die Schießerei am Sonntagnachmittag ist der zweite Vorfall dieser Art auf dem Times Square innerhalb von knapp zwei Monaten. Im Mai wurden dort drei Menschen von Querschlägern getroffen und verletzt. Laut Kriminalitätsstatistik wurden in diesem Jahr bereits 777 Menschen bei 680 Schießereien in New York erschossen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de