Von news.de-Redakteurin - 14.06.2021, 14.07 Uhr

Nach schweren Regenfällen: Schock-Video veröffentlicht! Erdloch verschluckt parkendes Auto

Es sind erschreckende Szenen aus Mumbai: Innerhalb weniger Sekunden versinkt ein Auto mitten auf einem Parkplatz in einer Doline. Ein Video des Vorfalls geht viral. Viele Nutzer:innen fragen sich: Sitzt da etwa noch jemand drin?

Heftiger Monsunregen sorgte in der indischen Millionenmetropole Mumbai in den vergangenen Wochen für Chaos. Zahlreiche Straßen wurden überflutet. Ein Video, das am Sonntag auf den Social-Media-Plattformen viral ging, zeigt, wie ein Auto plötzlich von einer Doline verschluckt wurde. Ein Zeuge filmte den Schock-Moment.

Unwetter in Mumbai: Doline verschluckt Auto innerhalb von Sekunden - Schock-Video geht viral

In dem Video sieht man, wie ein Hyundai Venue in einem riesigen Loch voller Wasser auf einem Parkplatz in Ghatkopar versinkt. Social-Media-Nutzer:innen befürchten das Schlimmste: War in dem Auto etwa noch ein Mensch? "Scheint noch jemand drin zu sein. Licht brennt noch", heißt es in einem Kommentar auf TikTok. "Da stand noch jemand auf der Bremse", schreibt ein anderer Nutzer. "Dritte Bremslicht leuchtet, da sitzt mit Sicherheit wer drin", ergänzt ein weiterer. Doch die Polizei von Mumbai gibt Entwarnung: In dem Fahrzeug waren keine Insassen. Das Rücklicht ist offenbar durch einen technischen Defekt angegangen.

Wie der "Indian Express" schreibt, filmte ein 67-jähriger Arzt den Vorfall. Er soll auch der Besitzer des Autos sein. Noch am Abend begannen Einsatzkräfte mit der Bergung des Fahrzeugs. Zunächst wurde das Loch leer gepumpt und schließlich das Auto mit einem Kran herausgezogen. Laut Berichten soll sich unter dem Parkplatz ein Brunnen befinden. Durch die heftigen Regenfälle wurde offenbar der Boden unter dem Asphalt weggespült. Durch das Gewicht des Fahrzeugs muss dieser dann auch weggebrochen sein.

Mindestens elf Tote! Heftige Regenfälle bringen Haus in Mumbai zum Einsturz

Durch die heftigen Regenfälle zu Beginn der Monsunsaison sind zahlreiche Straßen überflutet worden. So blieben Busse und Züge stecken, ein Impfzentrum wurde wegen Überflutung geschlossen und ein dreistöckiges Gebäude ist zusammengestürzt. Dabei kamen mindestens elf Menschen ums Leben.

Lesen Sie auch: Sintflutartiger Starkregen überflutet Keller und Straßen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de/dpa

Themen: