07.06.2021, 13.49 Uhr

Callum Fitzpatrick ist tot: Mit 16 knackte er den Lotto-Jackpot - jetzt ist der Glücksspiel-Held tot

Im Alter von erst 16 Jahren wurde Callum Fitzpatrick aus Nordirland steinreich, als er im Lotto knapp 455.000 Euro gewann. Nun ist der Glückspilz unverhofft mit nur 23 Jahren gestorben - seine Familie ist von Trauer überwältigt.

Mit 16 Jahren gewann Callum Fitzpatrick aus Nordirland eine stattliche Summe im Lotto - jetzt ist der junge Mann mit nur 23 Jahren gestorben (Symbolbild). Bild: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas

Mit nur 16 Jahren schon knapp 455.000 Euro auf dem Konto haben - für Teenager aus Durchschnittsfamilien ist das alles andere als selbstverständlich. Callum Fitzpatrick aus Ballymartin in Nordirland hatte jedoch das Glück, von der Lottofee bedacht zu werden. Im Herbst 2014, als der Teenager gerade sein Abi machte und nur zufällig einen Lottoschein ausfüllte, knackte der Glückspilz den Jackpot und war um 390.643 britische Pfund reicher. Doch das Schicksal von Callum Fitzpatrick nahm kein gutes Ende: Jetzt, mit nur 23 Jahren, ist der Lottogewinner gestorben. Über den traurigen Todesfall ist aktuell in der britischen "Daily Mail" zu lesen.

Lotto-Jackpot mit 16 Jahren geknackt: Callum Fitzpatrick gewann 455.000 euro

Callum Fitzpatrick, der als Teenager in dem Geschäft seiner Eltern jobbte und mit 16 Jahren mitten im Abiturstress steckte, hatte einen Lottoschein ausgefüllt - beim Babysitten im Oktober 2014 erfuhr der Schüler dann, dass er mit seinen Gewinnzahlen 1, 22, 30, 40, 47 und 42 den Jackpot geknackt und rund 455.000 Euro gewonnen hatte. Mit 16 Jahren ging Callum Fitzpatrick in die britische Lottogeschichte als einer der jüngsten Gewinner aller Zeiten ein.

Tod mit 23 Jahren: Lotto-Gewinner plötzlich und unverhofft gestorben

Obwohl er umgerechnet knapp 455.000 Euro einsackte, stieg Callum Fitzpatrick der Geldsegen nicht zu Kopf. Der Fußballfan nahm sich zwar vor, mit seinem Gewinn ein Auto zu kaufen und das Stadion seines Lieblingsclubs Manchester United zu besuchen, doch Callum Fitzpatrick blieb bodenständig und schrieb sich trotz Lottogewinn zum Studium des Bauingenieurwesens ein. Nebenbei jobbte er im Restaurant "The Harbour Inn" - nur wenige Jahre später, im Alter von 23 Jahren, starb Callum Fitzpatrick aus ungeklärter Ursache.

Trauer um Callum Fitzpatrick: Familie, Freunde und Kollegen tragen 23-Jährigen zu Grabe

Am 4. Juni nahmen Familie und Freunde in der St Colman's Kirche in Kilkeel Abschied von dem Verstorbenen. In Erinnerung an ihren verstorbenen Sohn bat die Familie von Callum Fitzpatrick um Spenden an die PIPS-Organisation, die sich in Nordirland für die Prävention von Selbstverletzung und Selbstmord einsetzt. Ob dieser Wunsch etwas mit der Todesursache von Callum Fitzpatrick zu tun hat, wurde nicht kommentiert. Die Familie ließ lediglich mitteilen, dass der Tod des 23-Jährigen plötzlich geschah und Freunde und Verwandte tief betrübt habe.

Schon gelesen? DIESE Sternzeichen haben die größten Chancen auf den Lotto-Jackpot

Sein früherer Arbeitgeber, das Restaurant The Harbour Inn, verabschiedete sich mit einer zu Herzen gehenden Botschaft von Callum Fitzpatrick. "Er war ein langjähriger und geschätzter Mitarbeiter unseres Team, voller Herzenswärme und immer hilfsbereit. Wir alle werden Callum entsetzlich vermissen." Auch das Fußballteam des Ballymartin GAC trauert um dem 23-Jährigen: "Unser tiefempfundenes Beileid geht an seinen Vater Colin, seine Mutter Sheila, seine Schwestern Tierna, Corragh und Meagh und alle anderen Verwandten, von denen viele unserem Club tief verbunden sind", teilte die Mannschaft mit.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser