19.05.2021, 13.30 Uhr

Geflügeltes See-Monster in den USA: Geheimnisvolle Meereskreatur mit Flügeln gibt Rätsel auf

Ein Spaziergänger am Strand von North Carolina erlebte den Schreck seines Lebens, als er sah, was die Flut an Land gespült hatte. Eine gigantische See-Kreatur mit zwei großen Flügeln lag dort in der Brandung. Um welche Spezies handelt es sich?

Eine mysteriöse geflügelte Wasserkreatur wurde an die Küste von North Carolina gespült. Bild: (Symbolbild) maria t hoffman/AdobeStock

Ein mysteriösen Meereswesen mit Engelsflügeln ist in den USA an die Küste gespült worden. Spaziergänger am Strand von North Carolina entdeckten den Kadaver der Kreatur, die sie ratlos zurück ließ. Darüber berichtet der "Daily Star".

US-Amerikaner findet Meer-Kreatur mit Flügeln am Strand

Der 42-jährige Kenny Harris stieß auf eine "Gargoyle-ähnliche" Kreatur, als er mit seiner Familie die Outer Banks in North Carolina besuchte, eine malerische Inselkette vor der Küste der USA. "Ich ging morgens alleine spazieren und aus der Ferne sah ich etwas im Sand", schildert er. "Als ich näher kam, sah ich diesen toten Fisch, der wie eine gruselige Kreatur aussah. Ich dachte, er hätte Flügel - er sah aus wie ein Gargoyle."

Chupacabra oder Gargoyle - See-Kreatur sieht aus wie Fabelwesen

"Ich komme aus West Virginia und besuche die Outer Banks zweimal im Jahr. So etwas habe ich noch nie gesehen", staunt der US-Amerikaner. Er teilte das Foto online mit Bekannten und Freunden, die ebenso ratlos wie er waren. Es begann ein wildes Rätselraten, um welche Spezies es sich bei der Kreatur handeln könnte. Einige glaubten, das Wesen sei eine geflügelte Chupacabra (auf Deutsch in etwa "saugt Ziege") - ein mythisches Fabelwesen, das Ziegen und Schafen wie ein Vampir das Blut aussaugt (der Legende nach).

Glücksdrache Fuchur oderFledermaus-Fisch-Hybrid?

Andere tippten auf eine Fledermaus-Fisch-Hybride. Und manche bemerkten gar eine Ähnlichkeit mit dem freundlichen Glücksdrachen Fuchur aus dem Film "Die unendliche Geschichte" von 1984.

"Ich habe dort jahrelang gefischt und so etwas noch nie gesehen", schrieb eine Person. Ein weiterer Nutzer glaubte, dass dem Tier durch eine Mutation Flügel gewachsen seien. "Es ist das Ergebnis von Giftmüll, der ständig in unsere Ozeane abgeladen wird ", meinte er.

Geflügelte Kreatur ist Engelhai Squatina Dumervil (Sandteufel)

Ein anderer Nutzer kommentierte: "Es sieht aus wie ein Dementor von Harry Potter!" Schließlich fand Kenny heraus, dass es sich bei der Kreatur um einen Engelhai handelt - eine Haiart, die vom Aussterben bedroht ist. "Es war wirklich verrückt", schildert Kenny. Die Engelhaiart, der Kenny begegnet ist, ist vermutlich ein toter Squatina Dumervil, der auch Sandteufel genannt wird. Die Bilder vom "geflügelten" Engelhai können Sie sich hier beim "Daily Star" ansehen

Schon gelesen? Schock-Video! Mann findet Skelett von "Meerjungfrau" am Strand

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser