Von news.de-Redakteur - 16.05.2021, 16.13 Uhr

Grusel-Fund im Mittelmeer: Drache, Dinosaurier, Leviathan? Video zeigt Überreste von See-Monster

Dieses Video könnte ein bislang unentdecktes Seewesen zeigen. Ein Taucher will im Mittelmeer ein bis zu 30 Meter langes Ungetüm auf dem Meeresboden entdeckt haben. Drache, Dinosaurier, Leviathan: Was sich dahinter verbirgt, scheint völlig unklar.

Ein Taucher will ein gigantisches See-Ungeheuer entdeckt haben. Bild: AdobeStock / Russian Photo (Symbolbild)

Deborah Hatswell hat auf ihrem YouTube-Kanal schon so manches skurrile Video gepostet. Immerhin befasst sich die Frau mit paranormalen Erscheinungen. Die Ghostbusters Spengler und Venkman hätten ohne Zweifel ihre Freude an der Frau. Ein Video, das Deborah Hatswell bereits vor einigen Jahren zugeschickt bekommen haben will, schlägt jetzt noch einmal hohe Wellen. Ein Taucher könnte im Mittelmeer die Überreste eines 30 Meter langen Seeungeheuers entdeckt haben, das bislang keiner anderen Kreatur zugeordnet werden konnte.

Schock-Video! Taucher entdeckt Knochen von See-Monster im Mittelmeer

Beste Voraussetzungen also für wilde Spekulationen und Verschwörungstheorien, um was für eine Spezies es sich dabei handeln könnte. Hatswell erklärt auf ihrem YouTube-Kanal, dass der Taucher, der das Skelett des Tieres entdeckte, ein ferngesteuertes Fahrzeug in etwa 830 Metern unter dem Meeresspiegel kontrolliert habe. In den Aufnahmen nähert sich der Roboter dem Meeresboden und entdeckt eine seltsame Reihe von Knochen, die auf dem Meeresboden liegen.

Die Wirbelsäule befindet sich fast in einer geraden Linie, die an einem Ende einen Satz größerer Knochen aufweist. Als der Mann mittels der Maschine versucht, den Knochen aufzuheben, zerbröckelt der spröde Knochen sofort zu Staub. Die Dimensionen des Skeletts in dem Video würden nicht zu der üblichen Größe für jegliches Meereslebewesen in diesem Gebiet passen, erklärt Hatswell. Deshalb habe sie die Aufnahmen nun geteilt.

Drache, Dinosaurier, Seeschlange: Was verbirgt sich hinter dem Ungeheuer im Mittelmeer?

Bei ihren YouTube-Fans kannten die Vorschläge keine Grenzen, um was es sich handeln könnte. Sie schlugen vor, dass es ein Seedrache oder sogar ein Dinosaurier sein müsse. "Ich wusste, dass Drachen real sind...", sagte ein Kommentator und ein zweiter fügte hinzu: "Es könnten die Überreste eines Tylosaurus sein, der Rest könnte unter dem Meeresboden liegen." Andere sind hingegen davon überzeugt, dass es ein Wal oder ein Hai sein könnte, basierend auf dem Skelettmuster.

Seeschlangen kommen übrigens gleich in mehreren Mythologien vor. Erinnert sei an dieser Stelle nur an Leviathan, das Seeungeheuer aus der jüdischen Mythologie. Seine Beschreibung enthält Züge eines Krokodils, eines Drachens, einer Schlange oder eines Wals. Der Leviathan soll am Ende der Welt von Gott besiegt werden.

Lesen Sie auch: Millionen Jahre alt! Forscher finden "Alien"-Plutonium im Ozean

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser