Von news.de-Redakteur - 13.04.2021, 08.47 Uhr

Sckock-Video ist echt: Alien-Alarm! Fliegende Pyramiden über US-Schiff entdeckt

Über dem US-Marine-Schiff USS Russell tauchen plötzlich "unidentifizierte Luftphänomene" auf. Für Alien-Fans ist klar: Die "pyramidenförmigen" Objekte sind Raumschiffe. Der Vorfall wird jetzt von US-Behörden untersucht.

Über einem US-Schiff könnten UFOs aufgetaucht sein. Bild: AdobeStock / IgorZh (Symbolbild)

Wenn besorgte Sternengucker wieder einmal ein UFO am Himmel gesichtet haben wollen und ihre Sorgen vor einer möglichen Alien-Invasion in Videos, Kommentaren und Ankündigungen in den sozialen Netzwerken ausbreiten, winken offizielle Stellen meist ganz schnell ab. An Spekulationen über fliegende Untertassen hat man sich bei bei Nasa und Co. spätestens seit dem angeblichen Absturz eines Alien-Schiffs 1947 bei Roswell in New Mexico gewöhnt. Doch bei DIESER Sichtung ist alles anders.

UFO-Sichtung über Schiff von US-Marine: Pentagon untersucht Schock-Video

Vielleicht liegt es daran, dass auf dem Video ein Schiff der US-Navy zu sehen ist, das in den Vorfall verwickelt sein könnte. Der Hammer für Alien-Fans: Die US-Beamtin Sue Gough will einem Podcast von "Mystery Wire" (siehe YouTube-Video weiter unten) zufolge bestätigt haben, dass die vermeintliche UFO-Sichtung von ganz offizieller Stelle untersucht werde.

Eine UFO-Taskforce des US-Verteidigungsministeriums habe sich der "unidentifizierten Luftphänomene" angenommen. Auf dem Bildmaterial, das im Netz kursiert, fliegen möglicherweise gleich mehrere nicht identifizierte "pyramidenförmige" Objekte über dem US-Marine-Schiff USS Russell. Das Videomaterial soll nicht bearbeitet worden sein.

UFO-Video geleaked: Fliegende Pyramiden sind kein Militätprojekt laut Dokufilmer

Entstanden sind die Aufnahmen bereits im Juli 2019. Sie wurden erst vor Kurzem von Dokufilmer Jeremy Corbell (zu sehen im Netflix-Dokufilm "Bob Lazar Area 51 & Flying Saucers") über seinen Twitter-Account (siehe Tweet weiter unten) öffentlich gemacht. Er behauptet, die mysteriösen Objekte seien definitiv kein US-Militärgeheimprojekt.

Mehr noch: Es soll sich dabei nicht um von Menschenhand geschaffene Technologie handeln. Die "unidentifizierten Luftphänomene" wurden in dem Clip zunächst als Drohnen beschrieben, jedoch erklärt Corbell, dass ihre bizarre pyramidenförmige Form keinem bekannten aerodynamischen Prinzip entsprechen würden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser