28.03.2021, 06.01 Uhr

Schock-News der Woche: Mutter vor Kindern vergewaltigt - Schülerin erhängt sich im Live-Stream

Eine Mutter wird vor den Augen ihrer Kinder vergewaltigt, eine Schülerin eines Nobel-Internats nimmt sich im Live-Stream das Leben und eine Tochter richtet ihre Mutter nach Jahren im Gefängnis selbst hin. Das sind die Schocker der Woche!

Diese Schocker der Woche machen uns sprachlos. Bild: AdobeStock / doidam10 (Symbolbild)

Nicht immer sind Nachrichten lustig und albern. Oft genug machen sie uns fassungslos, traurig, sprachlos und wütend. Auch in dieser Woche erschütterten uns eine ganze Reihe von Meldungen, die einfach nur ein Kopfschütteln auslösen. Das sind die Schocker der Woche!

Männer vergewaltigen Mutter vor den Augen ihrer Kinder

Einfach grausam! Zwei Männer fallen mitten am Tag über eine wehrlose Frau her, die nach einer Autopanne an einer Straße auf Hilfe wartet. Vor den Augen ihrer Kinder wird die Mutter aus dem Wagen gezogen und vergewaltigt. Die beiden Täter entkommen zunächst unerkannt, werden dann allerdings überführt. Jetzt sollen sie hingerichtet werden. Hier lesen Sie die ganze Geschichte noch einmal.

Tochter richtet Mutter eigenhändig hin, weil sie ihren Vater getötet hatte

Sie konnte ihrer Mutter nicht verzeihen, das sie ihrem Leiden selbst ein Ende machte: Eine Frau, die ihren gewalttätigen Ehemann umgebracht hat, wurde jetzt im Iran von ihrer eigenen Tochter hingerichtet. Der jungen Frau wurde das Recht zugesprochen, sich eigenhändig zu rächen. So brachte sie ihre Mutter nach Jahren im Gefängnis schließlich an den Galgen. Die ganze Geschichte lesen Sie hier noch einmal.

18-Jährige erhängt sich im Live-Stream vor Freund

Was für ein Schock! Als Jeremy Mak mit seiner Freundin via FaceTime sprechen will, sieht er grausame Bilder auf seinem Mobilgerät aufblitzen. Die 18-jährige Schülerin eines Nobel-Internats in Wales will sich erhängen. Schnell alarmiert er die Rettungskräfte. Doch die können das Drama nicht verhindern. Warum sich die junge Frau selbst das Leben wollte, schockiert zutiefst. Die ganze Geschichte lesen Sie hier noch einmal.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser