23.03.2021, 13.39 Uhr

Horror-Vergewaltigung in Miami: Mit Schmerzmittel betäubt! Frau (24) nach Missbrauch gestorben

Für eine junge Frau endete eine Begegnung mit zwei Männern tödlich. Die Männer betäubten sie mit einem Schmerzmittel und vergewaltigten die bewusstlose Frau in einem Hotel in Miami. Sie ist wenig später gestorben. Woran sie starb, ist unklar.

In Miami starb eine Frau nachdem sie von zwei Männern vergewaltigt wurde. Bild: AdobeStock/ somkanokwan

In Miami löste der diesjährige spring Break einen Katastrophenfall aus. Trotz Corona-Pandemie und hoher Infektionszahlen feierten zahlreiche Studenten ihre Frühlingsferien ausgelassen. So auch eine 24-Jährige. Doch der Urlaub wurde für die junge Frau zu einem Höllen-Trip, wie "The Miami Herald" am Montag berichtete.

Missbrauch in Miami: Junge Frau stirbt nach Vergewaltigung im Hotel

Was die Frau erlebte, ist unfassbar. Evoire Collier (21) und Dorian Taylor (24) aus North Carolina sollen sie letzten Donnerstag mit Drogen gefügig gemacht und sie anschließend im South Beach Hotel vergewaltigt haben. Dort wurde sie wenig später von Ersthelfern "halbnackt" und tot auf dem Hotelbett gefunden, meldeten Behörden. Außerdem haben die beiden Männer die Kreditkarten, das Smartphone und Bargeld der bewusstlosen Frau gestohlen.

Beide Männer wurden von einer Überwachungskamera aufgenommen. Darauf ist zu sehen wie Dorian Taylor den Hals der Frau stützt, damit sie stehen konnte. Die Polizei sagte, jeder der Männer hatte Sex mit dem Opfer im Hotel."Die Tatsache, dass das Opfer unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln war, konnte sie nicht zum Sex mit den Angeklagten zugestimmt haben", heißt es in dem Polizeibericht. 

Schon gelesen? "Ich werde dich töten!" Geliebte von verheiratetem Mann gefoltert

Vergewaltiger betäubten Frau mit Schmerzmittel

Die Polizei konnte Evoire Collier festnehmen. Im Verhör gestand er angeblich, dass er und sein Freund  die junge Frau in einem Restaurant getroffen haben und dass Taylor ihr eine "grüne Pille" gab. Evoire Collier erzählte der Polizei, dass er glaubte, das Medikament sei Percocet, ein starkes Schmerzmittel. Er soll gesagt haben, "dass er mit [Taylor] mitging, als sie planten, Sex mit dem Opfer zu haben", so der Bericht. Mittlerweile sitzen beide Männer in Untersuchungshaft. Ihnen wird Missbrauch, Diebstahl und Kreditkartenbetrug vorgeworfen. 

Überdosis? Todesursache vom Missbrauchsopfer ist unklar

Die Todesursache der Frau ist immer noch unklar. Ob die Frau an einer Überdosis durch die Pille starb, werden die Untersuchungsergebnisse zeigen. Wenn das der Fall ist könnten die beiden auch möglicherweise wegen Totschlags oder Mordes angeklagt werden, schrieb "The Miami Herald".

Jeden Tag werden Menschen Opfer von sexueller Gewalt. Es gibt zahlreiche Hilfsangebote für Opfer und Angehörige, um sich beraten zu lassen und über den Missbrauch zu sprechen. Hier finden Sie einige Adressen und Quellen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser