15.12.2020, 09.09 Uhr

Horror-Mord in São Paulo: Killer-Paar rastet aus! Junge Frau bei lebendigem Leib angezündet

In der Nähe von São Paulo hat sich ein schrecklicher Mord ereignet. Eine junge Frau wurde bei lebendigem Leib angezündet. Angeblich wollte sich die Freundin ihres Ex-Partners bei der Frau rächen. Das Killer-Paar schmiedete einen teuflischen Plan.

Eine junge Frau wurde in São Paulo bei lebendigem Leib angezündet. (Symbolfoto) Bild: AdobeStock/ Oleksandr

Eine kurze Liebelei wurde Nubia Ribeiro(21) zum tödlichen Verhängnis. Ihr Ex Leonardo Goncalves Cantieri und dessen FreundinLauany Viodres do Padro haben die junge Frau in eine Falle gelockt und ihren Freund beauftragt, die Frau bei lebendigem Leib anzuzünden. Für ihr Verbrechen wurde das Paar nun zu einer Haftstrafe von 13 Jahren verurteilt. Darüber berichtete am Montagabend der "Daily Star".

Rache-Mord in São Paulo: Junge Frau bei lebendigem Leib angezündet

Die ganze Horror-Geschichte ereignete sich 2017. Nubia Ribeiro wurde in der Gemeinde Franca im südöstlichen brasilianischen Bundesstaat São Paulo angezündet. Zwei Tage später wurde ihre teilweise verbrannte Leiche in einer ländlichen Gegend des benachbarten Patrocinio Paulista gefunden. Zuvor wurde sie gesehen, wie sie eine Bar mit Freunden verließ. 

Laut Ermittlungen wurde sie von ihrem Ex Cantieri und dessen Freundin überfallen und umgebracht, nachdem Padro herausgefunden hatte, dass ihr Freund mit Nubia zusammen war. Zu der Zeit waren beide aber getrennt. Angeblich schmiedete Padro Rachepläne. Es wird vermutet, dass Cantieri Nubia bat, sich mit ihm vor dessen Wohnung zu treffen. Von dort fuhren sie mit dem Auto weg. Kurze Zeit später kletterte Padro aus dem Kofferraum und schlug Nubia mit einem stumpfen Gegenstand auf den Kopf.

Freund des Killer-Paares steckt Frau in Brand

Danach fuhren sie zum Haus ihres Freundes Vinicius Neves. Er stieg ein und fuhr mit der bewusstlosen Frau in die Gegend, wo später ihre verbrannte Leiche gefunden wurde. Dort schlug er ihr noch einmal auf den Kopf und zündete sie an. Die Autopsie bewies, dass sie eine schwere Kopfverletzung aufwies und noch lebend in Brand gesteckt wurde.

Paar nach Mord in Brasilien wegen Mordes verurteilt

Das Paar wurde wegen zweifachen Mordes und Beseitigung der Leiche vom Gericht schuldig gesprochen. Ihr Freund wurde für den Mord zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren und sechs Monaten verurteilt.

Nubia Ribeiros Mutter, Tania Aparecida Ribeiro zeigte sich geschockt ob des Urteils. "Ich habe das Urteil erwartet, aber die Strafe war zu gering", sagte sie gegenüber lokalen Medien. Sie fügte hinzu: "Dreizehn Jahre im Gefängnis. Sie sind die Hauptschuldigen. Sie werden nur für vier oder fünf Jahre im Gefängnis bleiben. Ich sehe jetzt, dass die Gesetze und Strafen unseres Landes wertlos sind."

Schon gelesen? Eiskalt erschlagen! Hat der Stalker die Tat vorher angekündigt?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

bos/sig/news.de

Themen: