Uhr

Tödlicher Missbrauch in Brasilien: Vergewaltiger tötet Mutter und bindet Tochter (11) an ihre Leiche

Es sind Momente, die das 11-jährige Mädchen wohl nie vergessen wird: Ein Mann fällt über seine Mutter her, vergewaltigt und tötet sie. Danach bindet er das Kind an der Frauenleiche fest und flieht vom Tatort.

Ein Mann soll eine Frau vergewaltigt und getötet haben. Bild: AdobeStock / Jakub Krechowicz

Diese Tat macht traurig und schockiert zugleich. Wie der britische "Daily Star" berichtet, fiel die 30-jährige Rhayany Rhutila Moraes Silva in Barra do Garcas, Brasilien, einem abscheulichen Gewaltverbrechen zum Opfer. Die Frau war von einer Freundin als vermisst gemeldet worden. Als sie schließlich von ihrem Chef, der sich auf die Suche nach ihr gemacht hatte, gefunden wurde, offenbarte sich ihm eine Szene des Grauens. Die Frau war vergewaltigt und ermordet worden.

Lesen Sie auch: Mann missbraucht Mädchen bis zur Ohnmacht - Freundin schaut zu

30-Jährige vergewaltigt und ermordet: Täter bindet 11-Jährige an Frauenleiche

Der Mann habe die tote Mutter, die geknebelt und von Kopf bis Fuß gefesselt war, auf dem Bauch liegend vorgefunden, schreibt der "Daily Star". Doch damit nicht genug. An den leblosen Frauenkörper war die elfjährige Tochter der Ermordeten gefesselt, wie es weiter heißt. Der Mann habe schließlich den Rettungsdienst gerufen.

Im Gespräch mit der Polizei berichtete das Mädchen anschließend, dass der unbekannte Täter mit einem Messer bewaffnet gewesen sei und durch die Rückseite des Hauses eingebrochen wäre. Er habe angeblich mehrere Drohungen gegen das Paar ausgesprochen, bevor er die Mutter zunächst vergewaltigt und sie anschließend getötet habe. Nach der Tat sei er mit einem Motorrad vom Tatort geflüchtet, schreibt der "Daily Star". Die Polizei fahndet weiterhin nach dem Mann.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de