03.10.2020, 11.49 Uhr

Missbrauchs-Horror in Alabama: Pädophiler missbraucht Kinder (4) jahrelang - 600 Jahre Knast

Ein Pädophiler wurde zu 600 Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem er wegen sexuellen Missbrauchs von zwei kleinen Kindern verurteilt worden war. Der 32-Jährige hatte sie jahrelang vergewaltigt und seine Taten auf Bildern festgehalten.

Ein Pädophiler hat zwei 5-Jährige missbraucht. Bild: AdobeStock / Tinnakorn (Symbolfoto)

Es sind abscheuliche Taten für die sich Matthew Miller vor einem Gericht in Tuscaloosa im US-Bundesstaat Alabama jetzt verantworten musste. Dem 32-Jährigen wurde vorgeworfen, sich über mehrere Jahre hinweg an zwei kleinen Kindern vergangen zu haben. Außerdem habe der Mann kinderpornografisches Material von seinen Taten angefertigt, wie eine Erklärung des Justizministeriums bestätigen soll. Darüber berichten aktuell übereinstimmend die britischen Blätter "The Sun" und "Metro".

Pädophiler vergewaltigt Kinder mehrere Jahre lang

Demnach soll Matthew Miller die Kinder bereits im Alter von vier Jahren zum Missbrauch gezwungen haben. Fünf Jahre lang, von 2014 bis 2019, habe er sein perverses Spiel mit den wehrlosen Minderjährigen getrieben, berichtet "The Sun". Der Pädophile wurde erstmals im Februar 2019 festgenommen, nachdem die Behörden sein Haus in Cottondale wegen eines Berichts über sexuellen Missbrauch in Bezug auf ein Kind durchsucht hatten.

Wie die US-Staatsanwaltschaft des Nordbezirks von Alabama in einer Erklärung mitteilte, fanden die Beamten, als sie den Durchsuchungsbefehl ausführten, 102 pornografische Bilder, die Miller von den Kindern gemacht hatte. Im Oktober 2019 bekannte sich Matthew Miller schuldig bezüglich der ihm angelasteten Vorwürfe.

Vergewaltiger muss 7200 Monate in den Knast

"Die Verbrechen, für die Miller Schuld eingestanden hat, sind nicht nur beunruhigend, sie sind auch krank, und seine Handlungen haben diese Kinder ihrer Kindheit beraubt", sagte der verantwortliche FBI-Spezialagent Johnnie Sharp in einer Erklärung laut Daily Mail". Sharp fügte hinzu, dass Millers Verurteilung - 7.200 Monate Gefängnis - eine Reaktion auf seine "störenden" und "widerlichen" Handlungen gewesen sei.

Lesen Sie auch: Für immer behindert! Mann (21) hämmert wehrloses Baby gegen Pfosten

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser