28.07.2020, 10.24 Uhr

Coronavirus News aktuell: Besorgniserregender Anstieg! RKI-Chef appelliert an Bevölkerung

Wie zu erwarten war, ist die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland aktuell wieder gestiegen. Gleiches gilt für den vom Robert-Koch-Institut herausgegebenen R-Wert. Nach einem Ausbruch nach einer Trauerfeier bei Schwäbisch Gmünd bleibt die Lage vorerst unklar.

Die Zahl der registrierten Neuinfektionen lag am Dienstag in Deutschland bei 633. Bild: dpa

Nach einem Corona-Ausbruch nach einer Trauerfeier im Großraum Schwäbisch Gmünd ist die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland wieder deutlich angestiegen. Auch die Reproduktionszahl liegt weiterhin deutlich über dem entscheidenden Wert von 1,0.

Coronavirus-News aktuell in Deutschland: 633 Neuinfektionen an einem Tag

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 633 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Seit Beginn der Corona-Krise haben sich mindestens 206.242 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das RKI am Dienstagmorgen meldete (Datenstand 28.7., 0.00 Uhr). Bis Dienstagmorgen hatten 190.800 Menschen die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

RKI-Chef Lothar Wieler schlägt Alarm: "Die Entwicklung ist wirklich sehr beunruhigend"

Bei einer am Dienstag abgehaltenen Pressekonferenz zeigte sich RKI-Präsident Lothar Wieler besorgt über die jüngsten Entwicklungen. "Wir sind mitten in einer sich rasant entwickelnden Pandemie.", warnte Wieler. Insbesondere in den USA und Lateinamerika seien die Zahlen alarmierend. Aber auch in Deutschland würden die Zahlen wieder steigen, das mache ihm "große Sorgen", sagt Wieler. Innerhalb einer Woche habe es 3611 neu erfasste Erkrankungen gegeben.

Zuvor seien die Zahlen deutlich gesunken, das zeige: Man könne das Infektionsgeschehen unter Kontrolle bringen. Problem sei aber, dass individuelle Schutzmaßnahmen nicht mehr so ernst genommen würden. Daher appellierte Wieler am Dienstag noch einmal eindringlich, die vorgeschriebenen Hygiene-Maßnahmen einzuhalten. "Die Entwicklung ist wirklich sehr beunruhigend", sagte Wieler. Es gebe viele kleine Ausbrüche. Das Geschehen sei nicht lokal begrenzt. Er forderte die Bevölkerung auf: "Halten Sie Abstand. Beachten Sie die Hygiene-Regeln."

RKI: 9122 Corona-Todesfälle in Deutschland - R-Wert fast bei 1,3

In Deutschland starben nach den RKI-Angaben bislang 9122 mit dem Virus infizierte Menschen - seit dem Vortag kamen vier neue Todesfälle hinzu. Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen mit Datenstand 27.7., 0.00 Uhr, in Deutschland bei 1,28 (Vortag: 1,22). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwas mehr als einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Zudem gibt das RKI ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Es bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert mit Datenstand 27.7., 0.00 Uhr, bei 1,10 (Vortag: 1,16). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor 8 bis 16 Tagen.

Fast 50 Corona-Neuinfektionen nach Trauerfeier bei Schwäbisch Gmünd

Nach einer Trauerfeier sind im Großraum Schwäbisch Gmünd in Baden-Württemberg 47 Gäste positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie eine Sprecherin des Landratsamts am Montag sagte, könnten noch mehr Menschen infiziert sein. Eine Teilnehmerliste zu der Trauerfeier vor rund zwei Wochen gebe es nicht, man gehe aber von mehr als hundert Gästen aus. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

Unter den Infizierten sind nach Angaben der Sprecherin auch Kinder. Eine Kita in Schwäbisch Gmünd sei vorübergehend geschlossen worden, eine Grundschulklasse sei getestet worden - offenbar habe sich jedoch kein Mitschüler angesteckt. Bis Mittwoch seien weitere Tests in mehreren Klassen an verschiedenen Schulen geplant. Darüber hinaus wird laut der Sprecherin weiter nach den Teilnehmern der Feier gesucht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser