02.07.2020, 08.46 Uhr

Schock-Geburt in Usbekistan: Parasitärer Zwillingskopf! Baby mit zwei Köpfen erstaunt Ärzte

In Samarkand in Usbekistan wurde ein Baby mit zwei Köpfen geboren. Aus medizinischer Sicht handelt es sich hierbei um Siamesische Zwillinge. Das Neugeborene hat jedes Organ doppelt - bis auf die Genitalien. Die Lebenserwartung ist erstaunlich hoch.

In Usbekistan wurde ein Baby mit zwei Köpfen geboren. Bild: AdobeStock/ mnimage

So etwas hatten die Ärzte in Usbekistan noch nie gesehen: In Samarkand wurde ein Baby mit einem Körper aber zwei Köpfen geboren. Laut dem behandelnden Arzt Dr. Dilshod Rakhmonov handelt es sich hierbei aus medizinischer Sicht um Siamesische Zwillinge. "Im Moment ist das Baby auf der Intensivstation unseres Zentrums", wird der Arzt vom britischen "Daily Star" zitiert.

Ärzte unter Schock: Baby mit zwei Köpfen in Usbekistan geboren

Das Kind verfügt über doppelte Organsätze. Lediglich die Genitalorgane sind nur einmal vorhanden. Die Mediziner gehen davon aus, dass das Neugeborene männlich ist. Die Lebenserwartung des Babys ist erstaunlich hoch. "Dies ist sehr selten, einer von 200.000 oder 220.000 Fällen. Solche Kinder können ein langes Leben führen, sie können bis zum Alter von 30 oder 50 Jahren leben", so Dr. Dilshod Rakhmonov. Jedoch sind komplexe Kontrollen geplant, um den Gesundheitszustand des Kindes zu überwachen. "Jetzt ist der Allgemeinzustand des Kindes nicht schlecht, es werden Maßnahmen ergriffen, um es zu behandeln", so der Mediziner.

Inzest oderStrahlenexposition für parasitären Zwillingskopf verantwortlich

Die Eltern des Kindes hatten bereits vor der Geburt von der Möglichkeit von Zwillingen gewusst, eine Abtreibung jedoch abgelehnt. Laut Dr. Rakhmonov könne der Zustand des Neugeborenen das Ergebnis einer Ehe zwischen Verwandten oder einer Strahlenexposition sein. Ärzte aus dem Ausland wurden hinzugezogen, um das Baby bestmöglich zu versorgen. Die Experten sprechen von einem parasitären Zwillingskopf, auch Craniopagus parasiticus genannt. Dies tritt äußerst selten auf. Lediglich zwei bis drei Fälle von fünf Millionen Geburten sind betroffen.

Der parasitäre Zwillingskopf hat einen unentwickelten Körper und ist am Kopf des entwickelten Zwillings angewachsen. In der Literatur sind weniger als ein Dutzend Fälle dieser Art von verbundenen Zwillingen dokumentiert.

Lesen Sie auch: Neugeborenes Baby ohne Arme und Beine lässt Ärzte staunen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser